17.11.2013

bikeline: Radweg Hamburg – Rügen

Von: Ulf Dietze
bikeline: Hamburg – Rügen
bikeline: Hamburg – Rügen

Der Radweg Hamburg – Rügen führt von der Elbe tief ins mecklenburgische Binnenland und schlägt dort auf seinem Weg an die Ostseeküste und die Insel Rügen großzügige Haken. So ist sichergestellt, dass Radreisende immer wieder auf Städte und Städtchen mit schönen und meist backsteingeprägten Stadtkernen und Sakralbauten treffen. Weiterhin liegen mehrere Schlösser und mehrere Klosteranlagen an diesem insgesamt 520 km langen Weg. Die charakteristisch hügelige Landschaft garantiert immer wieder weite Panoramen. Darüber hinaus passieren die Touristen mehrere Naturparks und Biosphärenreservate sowie einen Nationalpark.

Der Radweg Hamburg–Rügen lässt sich zu einer Rundtour ausbauen, indem Sie von Stralsund auf dem Ostseeküsten-Radweg küstennahe 300 Kilometer nach Lübeck radfahren und von dort die Bahn nach Hamburg nehmen.

Die Wegequalität auf dem Fernradweg ist zum Großteil sehr gut, meist fahren Sie auf befestigten oder gut befahrbaren unbefestigten Radwegen, häufig auch auf ruhigen kleinen Landstraßen. Vereinzelte kürzere Passagen verlaufen auf schmalen Pfaden, und die absolute Ausnahme stellt das Fahren auf verkehrsreichen Straßen oder geborstenen Betonplatten dar.

1:75000
bikeline: Radweg Hamburg – Rügen
Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis, Höhenprofil, Spiralbindung
140 Seiten, 2013
978-3-85000-377-3
Preis: 13,90 Euro