Pressemitteilung, Verkehr
18.10.2011

22. Oktober: Politische Radtour durch Bergedorf mit Bernd Schrum (SPD)

erstellt von Johanna Drescher
RadfaherInnen in der Bergedorfer Fußgängerzone

RadfaherInnen in der Bergedorfer Fußgängerzone

Mit der rollenden Bürgersprechstunde gibt der ADFC Hamburgs Radlern die Möglichkeit, ihre Wünsche oder Beschwerden direkt an die politischen Gestalter heranzutragen. Am Samstag, 22. Oktober, um 11 Uhr, führt Merja Spott vom ADFC Hamburg gemeinsam mit Bernd Schrum durch Bergedorf.

Bernd Schrum ist Vorsitzender des Ausschusses »Verkehr und Inneres« der Bezirksversammlung Bergedorf. Alle Bergedorfer sind herzlich eingeladen, mitzufahren und ihre Meinung zu sagen. Die Tour startet am Bahnhof Bergedorf (Ausgang Johann-Meyer-Straße) und dauert ca. zwei Stunden.

Eine enge Innenstadt, wenig befahrene Wohnstraßen und stark frequentierte Ausfallstraßen – auf so unterschiedlichen Wegen sind Radfahrende in Bergedorf unterwegs. Wo fährt es sich gut, wo schlecht? Was muss getan werden, um Radfahren attraktiver zu machen? Thema werden auch die Veloroute vom Hamburger Zentrum nach Bergedorf und die zukünftige Fahrradstation am Bahnhof sein.

Die rollende Bürgersprechstunde ist Teil des Projekts »Hamburgs Bürger rauf aufs Rad« des ADFC Hamburg. Es wird gefördert durch die NUE aus Erträgen der Lotterie BINGO! Die Umweltlotterie. Dieses Jahr finden noch zwei weitere Termine mit Gestaltern des Hamburger Radverkehrs statt. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Rollende Bürgersprechstunde mit Bernd Schrum, SPD
Samstag 22. Oktober, 11 bis 13 Uhr
Start: Bahnhof Bergedorf (Ausgang Johann-Meyer-Straße)

Für Rückfragen:

Merja Spott, Referentin für Verkehr
Email: merja.spott@hamburg.adfc.de, Tel.: 040 32 90 41 15, Mobil: 0176-49 85 58 74