24.12.2003

ADFC-Tipps zum Radfahren bei Eis und Schnee

Hamburger Radwege sind insbesondere im Winter unbenutzbar, weil durch Schnee und Eis eine erhöhte Unfallgefahr besteht. Die Straßen hingegen sind oftmals gut geräumt und eisfrei. Der ADFC erklärt, wann Radfahrer im Winter auf die Fahrbahn dürfen.

Laut Hamburger Wegegesetz (HWG) sind die Anlieger zur Räumung der Gehwege verpflichtet. Sie sollten gerade bei gemeinsamen Geh- und Radwegen (Zeichen 240 der Straßenverkehrsordnung) diese Aufgabe sehr ernst nehmen. Nach einem neuen Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) muss der Räumpflichtige ggf. auch einen Radfahrer für die Folgen eines Sturzes entschädigen (Urteil des BGH vom 09.10.2003 - III ZR 8/03).

Leider müssen Anlieger nicht auch Radwege räumen. Verboten ist laut HWG lediglich, auf den Radwegen Schnee und Granulat anzuhäufen. Die Nichtbeachtung dieses Verbotes ist leider weit verbreitet und macht viele Hamburger Radwege monatelang unbrauchbar. In den letzten Jahren konnten Radler selbst im Sommer noch wegen Granulat auf vielen Radwegen ausrutschen.

Sind Radwege aber unbenutzbar - z.B. wegen Glätte - oder nicht mehr erkennbar unter einer Schneedecke dürfen Radler die freigeräumte Fahrbahn benutzen. Dies trifft vor allem Hauptverkehrsstraßen. Autofahrer müssen daher besonders vorsichtig fahren und einen besonders großen Abstand beim Überholen von Radfahrern einhalten. Viele Radfahrer fahren dennoch aus Unwissenheit auf den z.T. geräumten Gehwegen neben den nicht geräumten Radwegen. Die Benutzung der Gehwege ist aber generell verboten. Bei Konflikten mit Fußgängern haften die Radfahrer.

Generell sollten Radfahrer bei Schnee und Eis besonders umsichtig und defensiv fahren. Lieber morgens etwas früher das Haus verlassen als in Hast und Eile auf dem Eis ausrutschen. Wichtig ist jetzt auch die volle Funktionstüchtigkeit von Licht und Bremsen. Zusätzliche Reflektoren an der Kleidung sind im Licht der Kfz oft schon von weitem gut zu erkennen. ADFC-Sprecher Stefan Warda: "Radfahrer sollten zu ihrer eigenen Sicherheit von vereisten und nicht geräumten Radwegen auf die frei geräumten Fahrbahnen ausweichen. Autofahrer sollten besonders auf Radfahrer achten und entsprechend vorsichtig fahren und sich partnerschaftlich verhalten."