Neues im ADFC, Verkehr
09.07.2014

Große ADFC-Mopo-Aktion zum Radverkehr in Hamburg

erstellt von Dirk Lau

Seit Anfang dieser Woche können Hamburgs Radfahrende auf der Webseite der

Hamburger Morgenpost kaputte, gefährliche und unsinnige Verkehrsführungen

melden.

Bei der vom ADFC unterstützten Aktion sollen Ärgernisse für Radfahrer in der Hansestadt auf einer interaktiven Karte aufgezeichnet veröffentlicht werden. Wer mitmachen will, macht einfach ein Foto von der entsprechenden Stelle/Straße und lädt es bei mopo.de hoch. Die Kategorien reichen von "Radweg beschädigt" bis hin zu "nicht eindeutige Verkehrsführung" und "Sonstiges".

Zur interaktiven Karte