Pressemitteilung, Verkehr
08.06.2012

Hamburger „Fahrradwoche“: vom 13. bis 17. Juni dreht sich alles ums Rad

erstellt von Johanna Drescher

Bei der Fahrradsternfahrt nutzen die einmalige Chance über die Köhlbrandbrücke zu fahren.

Ein echtes Highlight der Fahrrad-Saison ist die Sternfahrt zum Aktionstag „Mobil ohne Auto“ am 17. Juni. Hamburgs Radler demonstrieren unter dem Motto „Rad fahren – Klima schützen“ für eine nachhaltige Verkehrspolitik. Aber bereits in der Woche davor dreht sich alles ums Rad: in Bergedorf diskutiert der ADFC am 13. Juni mit den Anwohnern. Am 16. Juni gibt es neue, „alte“ Räder bei einem Fahrradflohmarkt auf dem Gut Karlshöhe und eine Aktion zum Tag der Verkehrssicherheit auf der Altonale.

Die Sternfahrt ist ein echter Klassiker: Von rund 60 Startpunkten geht es am 17. Juni gemeinsam bis zum Rathausmarkt zur Abschlusskundgebung mit der Forderung „Rad fahren – Klima schützen!. Viele Demonstranten lassen sich von der Fahrt über die Köhlbrandbrücke locken. Dieses Jahr geht es zusätzlich mit dem Fahrrad für etliche Kilometer auf die Autobahn. Alle Startpunkte und -Zeiten gibt es auf www.fahrradsternfahrt.info (Alle grün gekennzeichneten Routen führen über die Köhlbrandbrücke und die Autobahn).

Bergedorfs Radler wünschen sich eine fahrradfreundlichere Politik. Deswegen diskutiert der ADFC am Mittwoch, 13. Juni 2012, um 19 Uhr mit Politik, Polizei und den Anwohnern. Im DGB-Haus in der Serrahnstraße 1 lädt der ADFC zur „öffentlichen Podiumsdiskussion: Radfahren in Bergedorf“ ein. Themen sind der Vorschlag eines Radfahrstreifens auf der Kurt-A.-Körber-Chaussee und Alltagsradler auf der Wentorfer Strasse. Auf dem Podium diskutieren: Arne Dornquast, Bezirksamtsleiter Bergedorf, Merja Spott, Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club, Dr. Reinhold Reumann, Alltagsradler, und die Polizei Bergedorf (www.hamburg.adfc.de/termine).

Tipps, um gut anzukommen, gibt es auf auf Hamburgs größtem Straßenfest, der Altonale. Die Polizei Hamburg, der ADFC Hamburg und die Verkehrswacht Hamburg (für das Forum Verkehrssicherheit) informieren mit einem Stand in der Friedensallee. Mit im Gepäck: ein großer LKW, um den „Toten Winkel“ zu veranschaulichen. Weitere Themen sind Pedelecs und die wichtigsten Regeln, um gut und sicher mit dem Rad durch Hamburg zu fahren.

- - - -
Pressekontakt
- - - -
Pressefoto: Bei der Fahrradsternfahrt demonstrieren jedes Jahr tausende Radler für nachhaltige Verkehrspolitik und nutzen die einmalige Chance über die Köhlbrandbrücke zu fahren (jpg, 2,7 MB), Copyright ADFC Hamburg. Die Nutzung ist für journalistische Berichterstattung zum Thema „Radverkehrsförderung“ bei Nennung der Quelle kostenfrei; die Bilddateien dürfen zur optischen Anpassung bearbeitet werden, eine bildinhaltliche Bearbeitung (z. B. digitale Retusche von Personen, Schriften und Gegenständen oder großflächiges Beschneiden des Motives) ist untersagt.
- - - -