Neues im ADFC
13.11.2012

Hanse-Umweltpreis geht an autofreie Klimaschutzsiedlung

erstellt von Kirsten Pfaue

Klaus Denart, Inhaber der Firma Globetrotter, Schirmherrin Dagmar Berghoff, Gewinner Oliver Wankel, Alexander Porschke, Vorsitzender des NABU Hamburg. Foto: NABU Hamburg.

Der ADFC Hamburg gratuliert der Klimaschutzsiedlung Hamburg in Klein Borstel zum Hanse-Umweltpreis 2012. Auf dem Gelände des ehemaligen Anzuchtgartens nördlich des Ohlsdorfer Friedhofs entstanden acht Mehrfamilienhäuser in KfW 60- und Passivhausbauweise, in denen über 160 Menschen autofrei leben.

Die Gebäude helfen, Heizenergie zu sparen. Durch die Verpflichtung zum autofreien Wohnen ist weniger Fläche für Parkplätze versiegelt worden. Und natürlich tun die Bewohnerinnen und Bewohner auch dadurch etwas fürs Klima, dass sie mit Rad oder Bahn unterwegs sind.

Aus Sicht des ADFC Hamburg ein großartiges Engagement für unsere Umwelt, das absolut den ersten Preis verdient! Herzlichen Glückwunsch! Die Gewinner wurden am 11.11.2012 von NABU Hamburg, die Firma Globetrotter Ausrüstung und Dagmar Berghoff benannt.

Weitere Informationen zum Hanse-Umweltpreis