Pressemitteilung, Verkehr
16.06.2014

Helm-Urteil des BGH: ADFC erwartet Entscheidung pro Radfahrerin

erstellt von Johanna Drescher

Eine allgemeine Helmpflicht hält der ADFC für unverhältnismäßig und überlässt die Entscheidung jedem Radfahrer selbst. Foto: Ulf Dietze/ADFC Hamburg

Am 17. Juni entscheidet der Bundesgerichtshof (BGH), ob das umstrittene Helmurteil des Oberlandesgerichts Schleswig von Juni 2013 Bestand hat. Das Gericht hatte einer verunglückten Radfahrerin 20 Prozent Mitschuld an den Folgen eines Unfalls gegeben, den eine Autofahrerin allein verschuldet hatte.