Neues im ADFC
18.05.2016

Kostenlose Fahrrad-Codierung am 24.5.

Hannah Grundey, ADFC Bremen

Angaben zum Besitzer werden codiert und mit einem nicht entfernbaren Aufkleber am Rad angebracht. Das schreckt Diebe ab und hilft beim Wiederfinden.

AOK und ADFC bieten allen Mit dem Rad zur Arbeit-Teilnehmern am 24.5. von 15- 18 Uhr beim ADFC Hamburg (Koppel 34-36, 20099 Hamburg) eine kostenlose Codierung an. Noch kein Teilnehmer? Dann melden Sie sich noch an und radeln bis Ende August an mindestens 20 Tagen zur Arbeit.

Bei der Codierung von Fahrrädern werden Angaben über den Besitzer verschlüsselt am Fahrrad angebracht. Dies erschwert den Weiterverkauf und erleichtert das Wiederfinden gestohlener Räder. Der ADFC verwendet dafür Klebeetiketten. Dabei wird die Folie mit dem Code aufgeklebt und mit einer Schutzfolie versiegelt. Sollte Ihr codiertes Fahrrad doch einmal gestohlen werden, so zeigen Sie dies bitte bei der Polizei an. Weisen Sie hierbei auf die Codierung hin und nennen den Code (falls Sie ihn vergessen haben, lässt er sich über den Code-Generator ermitteln).

Wenn Sie Ihr Fahrrad am 24.5 codieren lassen möchten, bringen Sie bitte ein gültiges, amtliches Passdokument und wenn möglich, einen Eigentumsnachweis für das Rad mit. Als Nachweis, dass Sie an der Aktion teilnehmen, bringen Sie bitte eine Kopie der Anmeldung oder einen Screenshot Ihres Online-Aktionskalenders mit. Bei großem Andrang kann es zu Wartezeiten kommen.

Jetzt anmelden für Mit dem Rad zur Arbeit
Die große Mitmach-Aktion läuft von Mai bis August. Wenn Sie an mindestens 20 Tagen mit dem Rad zur Arbeit kommen, können Sie viele attraktive Preise gewinnen. Mitmachen lohnt sich also noch! Melden Sie sich einfach auf www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de an. Falls Sie noch kein Mitglied im ADFC sind, winkt Ihnen neben der Verlosung und der kostenlosen Codierung auch noch eine Mitgliedschaft im ADFC - für 0 € im ersten Jahr.