Verkehr
30.03.2014

Kreuzung Maienweg/Ratsmühlendamm

erstellt von Ulf Dietze
Kreuzung Maienweg/Ratsmühlendamm

Einfach vergessen: Radfahrer, die nach halb links wollen. Hier geht nur "ganz nach links" oder "geradeaus".

Der Regionalausschuss Fuhlsbüttel-Langenhorn beschloss einstimmig, die kritische Kreuzung überprüfen zu lassen. Sicherheitsaudits sollen zukünftige Planungsfehler im Straßenbau vermeiden.

Auf Antrag der GRÜNEN beschloss der Regionalausschuss Fuhlsbüttel-Langenhorn am 24. März 2014, dass die frisch überplante Kreuzung in Fuhlsbüttel auf eine sichere Verkehrsführung fur Radfahrende und FußgängerInnen überprüft wird.

Um Planungsfehler zukünftig bereits im Vorfeld auszuschließen, forderte ein weiterer Antrag, vor einem Straßenumbau verpflichtend ein Sicherheitsaudit durchzuführen.

Carmen Wilckens, DIE GRÜNEN: »Vorab klären ist besser, als hinterher Scherben aufzusammeln und Knochenbrüche zu beklagen«. Auch dieser Antrag wurde einstimmig beschlossen:

»1. Das vorsitzende Mitglied der Bezirksversammlung möge sich bei den zuständigen Fachbehörden dafür einsetzen, dass
a. bei der Planung von neuen Verkehrsanlagen Sicherheitsaudits durchgeführt werden;
b. die Kenntnisnahme der bezirklichen Gremien erst erfolgt, wenn das Ergebnis des Sicherheitsaudits vorliegt;
c. das Ergebnis des Sicherheitsaudits und der Auditbericht den bezirklichen Gremien als Entscheidungshilfe zur Verfügung gestellt werden.

2. Das Bezirksamt Hamburg-Nord handelt bei von ihm durchgeführten Straßenplanungen entsprechend.«

Auch der ADFC berichtete bereits über die Mängel der Kreuzung Maienweg/Ratsmühlendamm/Brombeerweg.

(27.11.2013) Kreuzung Ratsmühlendamm/Maienweg: keine Verbesserung für Radfahrende!
(08.03.2014) Gut gemeint ist nicht gut gemacht

In einem Video zeigen wir die problematische Situation für linksabbiegende RadfahrerInnen.