Neues im ADFC, Verkehr
24.11.2009

Mehr Fahrradbügel

erstellt von Ulf Dietze

Fahrradbügel garantieren Standfestigkeit und ermöglichen sicheres Anschließen

Seit Mai 2009 beabsichtigt die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU), die Abstellsituation für Fahrräder zu verbessern. Mit dem "1000-Bügel-Programm" soll das Fahrradparken dort erleichtert werden, wo der Bedarf derzeit nicht gedeckt ist.


Die Bezirke haben bereits Orte ermittelt, an denen solch ein zusätzlicher Bedarf für Abstellbügel besteht. Insbesondere die Zahl der wild abgestellten Fahrräder spielt dabei eine Rolle. Die Regionalausschüsse innerhalb der Bezirke haben ebensfalls zahlreiche Vorschläge für Standorte eingebracht. Die Ausweitung der Abstellanlagen an Bahnhöfen (Bike & Ride) ist nicht Bestandteil des 1000-Bügel-Programms.

Die Bezirke erhalten insgesamt Haushaltsmittel in Höhe von 500.000 Euro. Jedem Bezirk stehen also ca. 71.000 Euro zur Verfügung. Im November 2009 haben Eimsbüttel, Altona, Hamburg-Nord und Harburg die Haushaltsunterlagen eingereicht, die durch die BSU genehmigt wurden. Hamburg-Mitte, Wandsbek und Bergedorf sind noch dabei, die Unterlagen zu erstellen.

Die Umsetzung der Baumaßnahmen erfolgt anschließend in der Regie der Bezirke.