Neues im ADFC
19.05.2016

Mit dem Rad zur Arbeit: UKE-Mitarbeit gewinnt

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Rad sagen: Christin Vierich, Aktions-Koordinatorin bei der AOK Rheinland/Hamburg, Johanna Drescher vom ADFC Hamburg und Thomas Bott, Regionaldirektor der AOK Rheinland/Hamburg.

Christian Ruprecht macht zum ersten Mal mit – und gewinnt bereits den ersten Preis, noch bevor die Aktion beginnt. Bei der Sonderverlosung im April hat er Glück und darf nun sein Bahnhofsrad gegen ein Schindelhauer-Rad im Wert von 1.500 € tauschen.

Am 18. Mai nahm Ruprecht seinen Hauptgewinn in der AOK Hauptfiliale in Hamburg Wandsbek entgegen und freute sich: „Das ist unglaublich. Hätte nicht gedacht, dass mein Einsatz bereits so schnell belohnt wird.“ Der Gewinn kommt wie gerufen, denn er fährt nach einem Diebstahl ersatzweise mit dem 40 Jahre altem Rad seines Opas – jeden Tag 11 km.

Seit dem 1. Mai geht es in diesem Jahr wieder los. Radeln, was das Zeug hält. Den Teilnehmern winken zur Belohnung für mindestens 20 gefahrene Tage bis August viele attraktive Preise. Und als zusätzliche Motivation jeden Monat ein Sonderpreis. Im Mai wird die faulste Ausrede gesucht und mit einem JobRad, Modell Birdy, im Wert von 2.400 Euro belohnt. Machen Sie mit auf www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de!