Neues im ADFC, Termine
12.07.2016

18. Juli: Die Fahrradrevolution in São Paulo

erstellt von Susanne Elfferding

Der ADFC bekommt Besuch aus São Paulo. JP Amaral und Evelyn Araripe möchten uns über die Fahrradrevolution in ihrer Stadt erzählen. Und davon, wie sie Menschen in Brasilien dazu bringen, mehr Rad zu fahren. Evelyn Araripe hat im Film Bikes vs. Cars mitgewirkt. JP spricht Deutsch, der Kommunikation über unsere Städte sollte also nichts im Weg stehen.

JP, was willst du uns erzählen?
Ich bin in São Paulo aufgewachsen und habe da seit 2008 an der Fahrradbewegung teilgenommen. São Paulo ist eine Stadt mit 20 Millionen Einwohnern, die ein großes Problem mit der urbanen Mobilität hat. Im Durchschnitt stehen die Menschen in Sao Paulo jeden Tag 1,4 Stunde im Stau. Aber seit 4 Jahre gibt es in São Paulo eine "Fahrradrevolution". Und diese Revolution habe ich gesehen und mich engagiert, und ich möchte diese Geschichte mit euch teilen.

Was ist Bike Anjo? Was ist so besonders daran, warum ist das nachahmenswert, könnte das was für Hamburg sein?

Bike Anjo (bikeanjo.org) ist ein Netzwerk in 400 brasilianischen Städten mit 4.000 Mitglieder. Wir haben eine Webseite, die Radfreiwillige und Fahrradanfänger zusammenbringt, um sicherer zu fahren und die Städte zu verändern. Wir machen auch Mobilisierungskampagnen und Forbildungsworkshops für Anfänger und Freiwillige. Damit haben wir mehr als 17.000 Menschen für das Fahrrad engagiert. Bike Anjo ist mehr als ein Bildungsprogramm, sie ist ein politisches Werkzeug, damit wir die Städte verbessern können.

Datum: Montag, 18. Juli 2016
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: ADFC Geschäftsstelle

Eintritt frei, Spenden willkommen.