Verkehr, Rund ums Rad, Kinder
26.12.2016

Neue StVO: Kinder auf dem Radweg, Kinder per Fahrrad begleiten, Ampeln

erstellt von Online-Redaktion
Ca. 7-jähriges Kind fährt auf einem reinen Gehweg von ca. 2,5 m Breite, rechts Hecken, links Bäume adfc hh/ulf dietze

Seit Mitte Dezember 2016 darf eine »geeigneten Aufsichtsperson« mit dem Fahrrad ein Kind auf dem Gehweg begleiten

Mal wieder ändern sich einige Paragrafen der StVO, die auch das Radfahren betreffen.

Die neue Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) war schon lange fertig geschrieben. Aber im letzten Moment gab es dann noch ein paar Änderungen. Leider ist das seit Jahren Standard: Lange wird diskutiert und in den Fachgremien um Formulierungen gerungen. Aber dann wird fast noch während der Abstimmung im Bundesrat der Text punktuell redigiert. Das Ergebnis ist nicht unbedingt besser lesbar und nicht immer zuende gedacht. So folgt dann auf eine StVO-Änderung automatisch Bedarf nach der nächsten Überarbeitung.

Gucken wir, was jetzt gilt:

Es gibt nun neue Regeln für Kinder unter 8 Jahren. Neu ist auch, dass man ein Kind unter Umständen auf einem Gehweg begleiten darf.

Kinder und die neue StVO

Außerdem läuft Ende 2016 eine Übergangsregelung aus. Das führt dazu, dass ab 1. Januar 2017 in bestimmten Situationen andere Ampelsignale für den Radvekehr gelten als bisher. 

Ampeln

Die komplette StVO online und als PDF erhalten Sie hier:

Die gesamte StVO