Fischkopps Kolumne
14.07.2011

Polizisten sind Falschparker

erstellt von Ulf Dietze
Polizeiauto steht auf Gehweg.

Harry, park’ schon mal den Wagen falsch!

Streifenpolizisten sind keine Fußkranken. Streifenpolizisten sind nicht unbedingt verkehrspolitisch auf der Höhe. Streifenpolizisten sind Falschparker.

Verärgert berichtet ein Verkehrsteilnehmer seine Beobachtung dem ADFC:

»Am 3. Juli findet dieser Polizeieinsatz in der Vogt-Wells-Straße (Lokstedt) statt. Zwei Beamte untersuchen etwa 10 bis 20 Meter hinter dem Peterwagen etwas. Vielleicht ist es ein Mofa.

Ihr Wagen steht auf dem Bürgersteig, obwohl sie genauso gut auf der Fahrbahn parken könnten. Befürchten sie, „den Verkehr” zu behindern, wenn sie auf der Fahrbahn halten?«

Tatsächlich ist das Denken vieler Menschen – Amtspersonen nicht ausgenommen – so autofixiert, dass „Verkehr” für sie nur aus Autoverkehr besteht. Liebe Beamte, flexibel bleiben und umdenken: RadfahrerInnen und FußgängerInnen sind auch VerkehrsteilnehmerInnen! Und auch ihren Mobilitätsbedürfnissen sollte man mit Respekt begegnen.