Pressemitteilung, Verkehr
19.09.2012

Radweg oder Fahrbahn? Sie haben die Wahl.

erstellt von Johanna Drescher

Seit dem 17. September 2012 hängen für 14 Tage in ganz Hamburg neue Plakate des ADFC Hamburg zum Thema Radfahren und Verkehrssicherheit. Die Plakate sollen die Verkehrsteilnehmer darüber aufklären, dass nicht jeder Radweg benutzungspflichtig ist. Die Plakataktion wird von Infoständen bei der BilleVue (22./23.9.2012) und bei der 4. Hamburger Klimawoche in der HafenCity (28.9./29.9.2012) begleitet.

Obwohl schon seit 15 Jahren gültig, wissen viele Verkehrsteilnehmer leider immer noch nichts vom Wahlrecht der Radfahrer: Auch dort, wo es einen Radweg gibt, dürfen sie die Straße benutzen. Einzige Ausnahme: Wenn blaue Radwegschilder es anzeigen, müssen Radfahrer den Radweg benutzen. Aber auch nur dann, wenn er benutzbar ist: breit genug, nicht zugeparkt und geräumt.

Der ADFC Hamburg empfiehlt: Ab auf die Straße!"Ab auf die Straße!", denn das Radfahren auf der Fahrbahn ist sicher, zügig und komfortabel. Die Gründe: Auf der Straße werden die Radfahrer gesehen und können selbst gut sehen, die Straße ist breit, frei von unvorhersehbaren Hindernissen und wird für alle Fahrzeuge gereinigt, geräumt und in Stand gehalten.

Studien belegen immer wieder, dass das Radfahren auf der Straße sicher ist. Doch nicht überall fühlt es sich auch schon so an. Wie sich Radfahrer richtig verhalten und wie es sich anfühlt, in Hamburg die Straße zu nutzen – darüber spricht der ADFC mit Hamburgs BürgerInnen auf den Infoständen in Billstedt und der Hafencity.

_ _ _ _ _

Pressefoto: Plakat „Radweg oder Fahrbahn? Sie haben die Wahl“ (jpg, 1,3 MB), Copyright ADFC Hamburg. Die Nutzung ist für journalistische Berichterstattung zum Thema „Radverkehrsförderung“ bei Nennung der Quelle kostenfrei; die Bilddateien dürfen zur optischen Anpassung bearbeitet werden, eine bildinhaltliche Bearbeitung (z. B. digitale Retusche von Personen, Schriften und Gegenständen oder großflächiges Beschneiden des Motives) ist untersagt.
_ _ _ _ _

Für Rückfragen:
ADFC-Geschäftsstelle, Tel. 040 32 90 41 15
Mail: info@hamburg.adfc.de