Fischkopps Kolumne, Verkehr
02.07.2012

Radwege sind beliebte Aufenthaltsorte für Asphaltbruch, Grasnarben und Baumwurzeln (12)

erstellt von Ulf Dietze
Grünwuchs auf Radweg in Alte Landstraße, Hamburg

Auf dem Weg von der Arbeit nach Hause fotografierte unser Leser Burkhard Riefel »seinen« Radweg im Brombeerweg und in der Alten Landstraße. Erstaunlicherweise ist das, was er da dokumentiert immer noch benutzungspflichtig.

Sicher als Spätfolge von Umwelthauptstadt Hamburg grünt es nun überall. Aber ehrlich gesagt: Es sind immer wieder die selben Radwege, die jedes Jahr zuwachsen. Und das stört die Leute gar nicht, die für diese Radwege eine Benutzungspflicht angeordnet haben.

Ein weiteres Beispiel dafür, warum Radfahrstreifen für Radfahrende besser sind als Radwege.