Verkehr, Rund ums Rad
20.03.2015

Schäden nimmt der Melde-Michel entgegen

erstellt von Online-Redaktion (ud)
Wegeschäden können zu Stürzen führen. Daher besser melden.

Wegeschäden können zu Stürzen führen. Daher besser melden.

Die Behörden der Stadt haben einen neuen Online-Service eingerichtet, der auch Radfahrenden dient.

Der sogenannte Melde-Michel bietet Ihnen die Möglichkeit, Schäden an der öffentlichen Infrastruktur im Stadtgebiet online zu melden. Das bezieht sich auf Wege und Straßen, Laternen und beleuchtete Verkehrszeichen, Grünanlagen und Spielplätze sowie Siele und Gewässer. Die eingehenden Meldungen werden an die zuständigen Dienststellen in der Hamburger Verwaltung (z. B. Bezirksämter) weiter geleitet.

Bei der Eingabe wählen Sie aus den Kategorien Schlagloch, Wildwuchs, beschädigte Beleuchtung, beschädigte Fahrradständer, Spielgeräteschaden, Verunreinigung usw. Sie können Ihr Anliegen in einem Textfeld erläutern und sich auf Wunsch per E-Mail über das Ergebnis der Bearbeitung informieren lassen.

Wer das neue Verfahren nutzt, umgeht die sonst oft etwas umständliche Suche nach dem richtigen Ansprechpartner bei Mängelmeldungen.

Geben Sie auf dieser Seite den Straßennamen ein, zu dem Sie einen Schaden melden möchten.

Den Link zum Melde-Michel finden Sie ab sofort auch in unserem Beschwerdewegweiser auf jenen Unterseiten, wo er nützlich sein kann.