Verkehr
27.03.2011

StadtRAD – Eine Stadt fährt Rad

erstellt von Redaktion RadCity
Stadtrad vor der Alster

Seit März 2011 ist der Ausleihvorgang noch einfacher geworden: Ein StadtRAD vor der Binnenalster.

In seiner Diplomarbeit untersucht Tim Birkholz das Hamburger Fahrradleihsystem. Es ist eines der erfolgreichsten.

Sichere Finanzierung und einfacher Ausleihvorgang sind wesentliche Erfolgsfaktoren von StadtRAD Hamburg. Birkholz greift die Kritik auf, wonach StadtRAD zu viele Personalkapazitäten gebunden hätte, worunter dann die Radverkehrsstrategie gelitten hätte.

Er ist überzeugt, dass sich die anfängliche Priorisierung von StadtRAD langfristig positiv auch auf die anderen Bereiche der Strategie auswirkt, weil sich durch die veränderte Stimmung in der Stadt die anderen Maßnahmen besser umsetzen und durchsetzen lassen werden. Langfristig profitiert also die Radverkehrsstragie von StadtRAD.

Für Verkehrsplaner Tilman Bracher sind die roten Räder ein »Katalysator, um Umwelt- und weitere Fahrradthemen zu befördern«. Im Interview mit Birkholz bemerkt Bracher: »Veränderungen brauchen Zeit, denn die Einsicht dafür, dass der Autoverkehr künftig Flächen an Radfahrer abgeben wird, entwickelt sich erst langsam. Hamburg ist eine der letzten großen Städte, die angefangen haben, in eine fahrradfreundliche Richtung zu denken.«

Link

Eine Stadt fährt Rad von Tim Birkholz