Verkehr
14.11.2014

UPDATE: Endlich eine Lösung für den Lessingtunnel

erstellt von Johanna Drescher

Foto: Hamburger Morgenpost/Florian Quandt

Radfahrer in Altona fürchteten ihn bisher: dunkel, eng und holprig. Das ist jetzt Vergangenheit: ein Radfahrstreifen und eine neue Oberfläche machen ihn nun besser befahrbar. Im Juli brachte die Aktion von MOPO und ADFC "Hier muss Radfahren sicherer werden" das Problem aufs Tablett. UPDATE: Noch immer gibt es Konflikte im Lessingtunnel. Die Bezirksgruppe Altona meldet Mängel.

Jahrelang beschwerten sich Radfahrer, denn im Tunnel war es dunkel, Autofahrer drängten Radler gegen die Tunnelwand. Jetzt ist dank Radfahrstreifen für alle erkennbar, dass Radfahrer auf der Straße unterwegs sind und sein dürfen. 

Ein toller Erfolg. Aber es gibt noch viel zu tun auf Hamburgs Straßen. Die interaktive Karte der gemeinsamen Aktion ist immer noch online. Hier können Sie Problemstellen einzeichnen oder auch direkt an fahrrad@mopo.de schreiben.

UPDATE (14.11.2014):
Leider werden die Radfahrsteifen ausserhalb des Tunnels nicht fortgeführt
und auch die Rechtsabbiegepfeile sorgen für Verwirrung. Dadurch entstehen Konflikte zwischen Radfahrern und abbiegenden Autofahrern. Unsere Bezirksgruppe Altona hat Verbesserungsvorschläge erarbeitet und dem Verkehrsausschuss im Bezirk vorgestellt.

Wer mehr wissen oder sich engagieren möchte für Verbesserung des Radverkehrs ist herzlich zum monatlichen Treffen der Bezirksgruppe eingeladen. Nächster Termin: Mittwoch, 19. November 2014, 19:30 Uhr in der Viktoria-Kaserne/Frappant, Zeiseweg 9, 22765 Hamburg.