Neues im ADFC, Verkehr
24.09.2014

Wie fahrradfreundlich ist Hamburg? ADFC startet Fahrradklima-Test 2014

erstellt von Johanna Drescher

Hamburgs Bürgerinnen und Bürger können ab sofort wieder die Fahrradfreundlichkeit ihrer Stadt bewerten – beim 6. ADFC-Fahrradklima-Test, der heute am 24. September 2014 startet. Anhand von 27 Fragen ermittelt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club auf www.fahrradklima-test.de, wie es mit der Förderung und dem Stellenwert des Radverkehrs in den Kommunen Deutschlands ausschaut. Die große Umfrage läuft bis zum 30. November 2014.

Mitmachen können alle Menschen, die Fahrrad fahren – gleichgültig ob nur
gelegentlich oder regelmäßig, zur Arbeit oder nur in der Freizeit. Der
Fragebogen lässt sich auf www.fahrradklima-test.de online ausfüllen oder
ausdrucken. Der Zeitaufwand für die Beantwortung beträgt lediglich fünf bis zehn Minuten. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP).

Der ADFC erwartet den Ausgang der Umfrage mit Spannung. Wird sich Hamburg im Städteranking verbessern können? Beim letzten Fahrradklima-Test im Jahr 2012 bewerteten Hamburgs Radfahrende das Klima in der Hansestadt sehr negativ: Mit der Note 4,40 belegte sie nur Platz 34 von 38 deutschen Großstädten.

»Seit 2012 hat sich in Hamburg beim Radverkehr einiges getan«, stellt Merja Spott, Referentin für Verkehr, fest. »Das Verkehrsklima ändert sich, immer mehr Menschen steigen aufs Rad, nutzen den Umweltverbund statt das eigene Auto in der Stadt«, so Spott. Ob die Maßnahmen der letzten beiden Jahre und die aktuellen Ankündigungen reichen, Hamburgs Radfahrenden das Gefühl zu geben, die Politik nehme sie ernst und die Stadt werde fahrradfreundlicher, wird sich im Frühjahr 2015 zeigen, wenn die Ergebnisse des 6. ADFC-Fahrradklima-Tests veröffentlicht werden.

Auf www.hamburg.adfc.de/fahrradklimatest/ geht es
direkt zur Umfrage und finden sich die Ergebnisse des letzten
Fahrradklima-Tests 2012 sowie der Umfragebogen als Download.

Pressekontakt