19.03.2015

Sondernutzung

Von: Ulf Dietze

Sondernutzung

Sondernutzungen sind z. B. Geschäftsauslagen oder Außengastronomie auf öffentlichen Wegen. Die Leichtigkeit und Sicherheit des Fußgängerverkehrs und des Radverkehrs darf nach dem Hamburgischen Wegegesetz nicht durch Sondernutzungen beeinträchtigt werden. Bei Problemen wenden Sie sich an die Wegewarte (s. o.) oder die zuständigen Fachabteilungen in den Bezirksämtern.