12.05.2016

Folge 46: Alte Wöhr

Von: Online-Redaktion
Im Rahmen einer Arbeitsstelle wird der Radweg fälschlicherweise mit Benutzungspflicht belegt.

Wer in der Straße Alte Wöhr vom Stadtpark aus Richtung Ost fährt, sieht kurz vor dem Rübenkamp das Verkehrszeichen »gemeinsamer Geh- und Radweg«. Aufgestellt ist das VZ vermutlich wegen der Arbeitsstelle, die sich hinter (!) der Kreuzung befindet.

Davon abgesehen, dass es dort also ohnehin nicht mehr gilt, ist der Radweg in der Alten Wöhr seit Jahren nicht mehr benutzungspflichtig. Wir baten die Straßenverkehrsbehörde, das Schild kurzfristig entfernen zu lassen und die Baufirma anzuleiten, nicht willkürlich Verkehrszeichen aufzustellen.

Schon am nächsten Tag erhielten wir Antwort: »Ihr Anliegen wurde umgesetzt«.