01.12.2014

Radfahrstreifen und Schutzstreifen Fuhlsbüttler Straße

Von: Ulf Dietze
Radfahrstreifen in der Fuhlsbüttler Straße nördlich der Hebebrandstraße
Radfahrstreifen in der Fuhlsbüttler Straße nördlich der Hebebrandstraße
So sah die Fahrbahn vorher aus
So sah die Fahrbahn vorher aus
Und so präsentierte sich der typische Radweg in der Fuhle
Und so präsentierte sich der typische Radweg in der Fuhle

Die Fuhlsbüttler Straße hat auf einigen Kilometern Länge beidseitig Radfahrstreifen bzw. Schutzstreifen erhalten.

Im Vergleich zu den schlechten Radwegen zuvor ist das ein großer Gewinn für die Sicherheit und den Fahrkomfort von Radfahrenden. Auch Fußgänger können jetzt ungestört und auf breiteren Wegen die Fuhle entlanggehen.

Die Schutzstreifen sind an manchen Stellen sehr schmal. In anderen Abschnitten (s. Foto) erreichen die Radfahrstreifen 170 cm zuzüglich Markierung und zuzüglich Sicherheitsabstand zu parkenden Autos.