Fwd: ADFC Hamburg Newsletter Nr. 44
     
 

NEWSLETTER

Ausgabe 44 vom 20.10.2019

Logo des ADFC Hamburg
 
Liebe Leser*innen,

der Hamburger Radentscheid hat 22.614 Unterschriften für einen Zwölf-Punkte-Plan zum Mobilitätsausbau eingesammelt und damit die erste Hürde mit großem Erfolg genommen. Nachdem der Senat das Zustandekommen der Volksinitiative bestätigt hat, ist nun ist die Bürgerschaft aufgefordert, sich mit dem Anliegen für mehr Sicherheit im Hamburger Straßenverkehr zu befassen.

Ebenfalls enormen Zulauf verzeichnet das neu aufgelegte Lastenrad-Förderprogramm der Umweltbehörde. Gleich zu Beginn der Aktion gingen mehrere hundert Anträge ein, so dass die ursprünglich bis zum Jahr 2021 geplante Fördersumme von 1,5 Mio. Euro nun sofort zur Verfügung stehen wird. Weitere Details zu diesem Förderprogramm findet ihr weiter unten.


     
   

24. Oktober, 19-21 Uhr
Tempo 30 - dein Recht durchsetzen!

Auf unserem Informationsabend in der ADFC-Geschäftsstelle mit dem Fachanwalt Felix Machts wollen wir uns darüber austauschen, wie Tempo 30 besser durchgesetzt werden kann.  mehr...

       
   

26. Oktober, 14-18 Uhr
Fahrrad-Codierung: Neue Mitte Altona

Bei der Codierung von Fahrrädern werden Angaben über den/die Besitzer*in verschlüsselt am Fahrrad angebracht. Dies erschwert den Weiterverkauf und erleichtert das Wiederfinden gestohlener Räder.  mehr...

       
   

Hamburg gewährt Zuschuss für Lastenrad-Kauf
Förderprogramm der Umweltbehörde

Seit dem 15. Oktober 2019 können Hamburgerinnen und Hamburger bis zu 2.000 Euro Zuschuss beim Kauf eines neuen E-Lastenrads und 500 Euro bei normalen Lastenrädern beantragen. Einen besonderen Abwrackbonus gibt’s bei gleichzeitiger Abschaffung eines Diesel-Fahrzeugs.  mehr...

       
   

Radfahrstreifen Krausestraße:
Baubeginn im Frühjahr 2021

Der Umbau der Krausestraße soll nun doch bereits im Frühjahr 2021 beginnen. Das geht aus der Antwort auf eine Schriftliche Kleine Anfrage hervor, die der verkehrspolitische Sprecher der Grünen Bürgerschaftsfraktion, Martin Bill, gestellt hat. Der Senat schreibt dazu: »Der 1. Abschnitt zwischen Drosselstraße und Osterbekkanal soll ab Frühjahr des Jahres 2021 hergestellt werden. Die Koordinierung für die weiteren Bauabschnitte folgt.«  mehr...

       
   

Siegerehrung beim STADTRADELN

STADTRADELN 2019 ist vorbei und Hamburg hat einen hervorragenden 7. Platz im Gesamtergebnis erzielt! Insgesamt 6.739 Teilnehmer*innen in 472 Teams sind 1.258.095 km gefahren, das Ergebnis vom Vorjahr wurde also fast verdoppelt. Im Schnitt ist jeder Teilnehmer ca. 187 km in 3 Wochen geradelt, der Sieger sogar 1.005 km. Am 04. Oktober haben wir zur Siegerehrung nach Wilhelmsburg in den Inselpark geladen und zusammen mit Senator Kerstan Urkunden an die Sieger und erste Gewinne übergeben. Herzlichen Glückwunsch!
       
   

Fotoaktion: Keine öffentlichen Mittel
für E-Fahrzeuge ohne Warngeräusch

Am 9. Oktober forderte der ADFC als einer der Partner des Blinden- Sehbehindertenvereins Hamburg e.V. mit einer Protestaktion auf dem Rathausmarkt alle öffentlichen Stellen auf, Hybrid- und Elektrofahrzeuge nur dann anzuschaffen, wenn sie mit einem Warngeräusch ausgestattet sind. Auch der Fahrzeugbestand muss entsprechend nachgerüstet werden.  mehr...

 
 

Du möchtest den ADFC unterstützen? Wir freuen uns über deine Spende (hamburg.adfc.de/verein/spende/) oder deine Mitgliedschaft (hamburg.adfc.de/verein/mitglied-werden/).

Newsletterbezug:
Du erhältst diesen Newsletter, weil du ihn auf der Seite hamburg.adfc.de/newsletter abonniert hast oder weil du Mitglied oder Kunde des ADFC Hamburg bist. Solltest du kein Interesse mehr daran haben, kannst du ihn jederzeit abbestellen. 

 
 
Impressum – Angaben gemäß § 5 Telemediengesetz (TMG):
ADFC Landesverband Hamburg e. V.
Koppel 34 - 36
20099 Hamburg
Tel: +49 (40) 39 39 33
Fax: +49 (40) 3 90 39 55
E-Mail: info@hamburg.adfc.de
Web: hamburg.adfc.de
Vertreten durch den Vorstand – Anschrift wie oben:
Georg Sommer (Vorsitzender)
stellvertretende Vorsitzende:
Cajus Pruin
Dirk Lau
Jens Deye
Sabine Michaelis
Samina Mir
Tobias Kochems
 
Autoren – Anschrift wie oben:
Andrea Kislat
Bildnachweis:
adfc hh/Dirk Lau, adfc/Fachausschuss Technik, adfc hh/Amrey Depenau, adfc hh/Andrea Kupke, adfc hh/Julian Lindner, adfc hh Julian Lindner
Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 55 (2) Staatsvertrag für Rundfunk und Telemedien (Rundfunkstaatsvertrag – RStV)
und gemäß Presserecht (V.i.s.d.P.) – Anschrift wie oben:
Dirk Lau
Vereinsregistrierung:
Registergericht: Amtsgericht Hamburg
Registernummer: VR 9771
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr)
gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz (UStG):
DE 176665331