kurz - lang, 43 oder 86 km

Von: AK GPS

Fähranleger Finkenwerder
Hinterbracker Wettern
Radweg zur Hogendiekbrücke
Hogendiekbrücke, Lühe
Elberadweg
Stade, Altstadt

kurz - lang, 43 oder 86 km

86,8 km     Start: Fähranleger Finkenwerder     Ziel: S-Neugraben

Charakteristik:

Die Tour verläuft überwiegend auf befestigten Radwegen und wenig befahrenen Straßen / Wirtschaftswegen durch das Alte Land. Ab Stade sind diverse S3-Bahnstationen erreichbar.
Entfernungen von Finkenwerder bis: Stade (km 43), Dollern (km 54), Horneburg (km 58), Neukloster (km 64), Buxtehude (km 68) und HH-Neugraben 86km.
Die Tour kann somit individuell verkürzt und der persönlichen Fitness angepasst werden!
Achtung: In Stade ist der Salztorwall bei der Hansebrücke zu überqueren. Der Radweg geht dann (rechts) unter der Hansebrücke entlang zum Bahnhof. Leider nicht ausgeschildert!

Tourverlauf:

 

Finkenwerder, Fähranleger - Neuenfelde - Cranz - Königreich - Jork - Borstel - Steinkirchen - Twielenfleth - Melau - Stade - Dollern - Horneburg - Neukloster - Buxtehude - Moorende - Rübke - S-Neugraben (S3) (S31)

Befahrbarkeit:

 

ACHTUNG: Durch Sperrung eines Weges musste der Tourverlauf leicht verändert werden.

 

Sehenswertes:

Wer sich für moderne Flugzeuge interessiert, verweilt am Airbus Gelände in Finkenwerder. Das “Alte Land“ ist zwischen Ende April und Mitte Oktober (Blütenbarometer) immer ein lohnendes Ausflugsziel. Im Zentrum liegt Jork die “Hauptstadt“. Über die alte Holländer Brücke in Steinkirchen geht es Richtung Elbe bis Twielenfleth. Von da entlang der Schwinge zur alten Hansestadt Stade. Wer in Horneburg noch eine Pause machen möchte, besucht die Lange Straße. Auch die Altstadt von Buxtehude lädt zum Verweilen ein. Hier gibt es auch wieder die Lange Straße.

GPS-Daten erfasst durch: Edmund Fahnenbruck gepr.: Juni 2013

Urheber der Tour: Edmund Fahnenbruck

Download:

Track als gpx

Erläuterungen als pdf