Oever de Elv

Von: AK GPS

Blick von der Schorrhöhe
Blick elbabwaerts
Fähre Zollenspieker-Hoopte
Riepenburger Mühle
Neuengammer Marschbahndamm

Över de Elv

52,7 km     Start und Ziel: S-Bergedorf

Charakteristik:

Meist gut zu befahrende Straßen, gelegentlich Wald- und Plattenwege. Nach Regentagen evtl. kurze matschige Abschnitte. Kopfsteinpflaster und teils steile Strassen. Ab Gammer Weg muss mit etwas stärkerem Autoverkehr gerechnet werden.

Die Elbfähre fährt nicht ganzjährig.

Tourverlauf:

Bahnhof Bergedorf (S 21) (R 20) ZOB-Seite – gegenüber durch Fußgängerzone (Radfahren erlaubt) – Serrahnstrasse –Alte Holstenstrasse - Hinterm Graben – Am Brink – August-Bebel-Str. – Gojenbergsweg – Schorrhöhe – Friedhof – Neuer Weg – Hamfelderedder – Waldkamp - An der Mäsbek – Dröge Wisch – Am Knollgraben - Kiefernweg – Am Kringel – Am Schleusenkanal – Elbbrücke – Deichstrasse West – Elbuferstr. – Hoopte – Zollenspieker – Kirchwerder Elbdeich – Auf Dem Sülzbrack – Kirchwerder Marschbahndamm – Riepenburger Mühle - Gammer Weg – Horster Damm - Speckenweg – Brookdeich - Brookkehre– Neuer Weg – Dietrich-Schreige-Str. - Kampdeich – Bahnhof Bergedorf (S 21) (R 20)

Befahrbarkeit:

Die ersten 1,5 km gelegentlich dichter Verkehr, danach etwas ruhigere Strassen mit gutem Belag. Nach 3 km beginnen Waldwege, ab dem Friedhof wieder Asphalt. Am Ende des Hamfelderedder fährt man entweder über Waldkamp, Dänenkamp und Dänenweg (teils steil mit Kopfsteinpflaster)  zur Lauenburger Landstrasse oder in ein Waldstück mit steilem Abgang (Unfallgefahr, am besten absteigen). Nach ca. 10 km biegt man halbrechts auf einen Pfad, auf dem der Reitweg umfahren wird ( nach Schlechtwetterperioden teilweise sehr matschig). Darauf folgen gute Asphaltstraßen. In Hoopte geht’ s per Fähre über die Elbe nach Zollenspieker. Jetzt geht es über diverse Marschbahndämme bis Altengamme, wo wir links in den Gammer Weg einbiegen. Weiter auf Horster Damm und Speckenweg bis kurz hinter die A 25. Hier links ab in den befestigten Weg, welcher rechts der Autobahn führt. Auf dem Brookdeich weiter in Richtung Bergedorf.  Nach Überfahren der Vierlandenstr. fahren wir über den Kampdeich an unseren Ausgangspunkt zurück.

Sehenswertes:

Einkehrmöglichkeiten gibt es unmittelbar nach der Elbüberquerung im Zollenspieker Fährhaus. Lohnenswert ist ein Besuch von Mühlenladen und Cafe der Riepenburger Mühle. In Bergedorf angekommen kann man die Tour auch im Restaurant Lavastein ausklingen lassen.

GPS-Daten erfasst durch: Klaus Merretig gepr.: Mai 2016

Urheber der Tour: Klaus Merretig

Download:

Track als gpx

Erläuterungen als pdf