Städteverb. Hamburg-Bremen

Von: AK GPS

Wassermühle, Sittensen
Otto Modersohn Museum
Universum
Parkhotel Bremen

Städteverbindung Hamburg-Bremen

104,0 km     Start: S-Neugraben     Ziel: Hbf. Bremen

Charakteristik:

Alternativ kann der Start auch in Finkenwerder am Fähranleger erfolgen.
Die Tour stellt eine Alternative zum Radfernweg Hamburg – Bremen dar und verläuft auf Radwegen und größtenteils auf wenig befahrenen Straßen. Es werden Teilstücke des Radfernweges Hamburg – Bremen benutzt. Im Bereich von Neu Wulmstorf gibt es eine leichte Steigung bis ca. 64 m über NN. Der Anteil der unbefestigten Wegstrecke liegt unter 10%. Von Fischerhude bis Bremen ist die Strecke als Radschnellweg ausgebaut. Von Neugraben aus sind es ca. 106 km, von Finkenwerder ca.117 km bis Bremen.

Tourverlauf:

Hamburg Neugraben – Neu Wulmstorf – Hollenstedt – Heidenau – Sittensen – Elsdorf – Gyhum – Nartum – Winkeldorf – Vorwerk – Dipshorn – Buchholz –
Quelkhorn – Fischerhude – Borgfeld – Universum Bremen – Bürgerpark – Bremen Hbf.

Befahrbarkeit:

Vorwiegend befestigte Wege. In Hollenstedt ist an einem ca. 50 m langen Weg ein Drängelgitter aufgebaut. Die Strecke ist gedacht als schnelle, auch mit Gepäck gut befahrbare Verbindung zwischen den Hansestädten. Die Rückfahrt von Bremen ist mit der Bahn (Metronom) bis Hamburg möglich, Fahrzeit ca. 80 Minuten.

Sehenswertes:

Mit Ausnahme der Wassermühle und der Moorbahn in Sittensen sind die ersten 80 km ohne besondere Sehenswürdigkeiten. Interessanter wird es ab dem Künstlerdorf Fischerhude, im Quellgebiet der Wümme. Zu den bekanntesten Künstlern gehört Otto Modersohn, sein Museum befindet sich am Ortseingang.
Das Universum mit wechselnden Ausstellungen findet man am Ortseingang von Bremen.

GPS-Daten erfasst durch: Edmund Fahnenbruck gepr.: Juni 2013

Urheber der Tour: Radfernweg HH-HB abgeändert

Download:

Track als gpx

Erläuterungen als pdf