Zwischen Krückau und Pinnau

Von: AK GPS

Hol Över in Kronsnest
Krückau-Sperrwerk
Iron Spider
Apfelgiebsch am Spieß
Angelteich am Waldrand
Ländliche Fahrradstraße

Zwischen Krückau und Pinnau (Tour 2)

63,1 / 44 km     Start: S3 Pinneberg od. RE 6,7 Elmshorn     Ziel: S3 Pinneberg

Charakteristik:

Flache Marschlandschaft, vorwiegend ruhige Nebenstraßen und asphaltierte Wirtschaftswege die großteils beschattet sind, einige kurze Betonspurwege mit Beschädigungen , kurze Strecken neben Hauptstraßen  auf Radwegen bzw. kombinierten Rad - Gehwegen.
Ortsdurchfahrten durch Elmshorn und Uetersen.
Einkehrmöglichkeiten nur in Elmshorn oder Uetersen.

Tourverlauf:

Bahnhof Pinneberg (S 3) – Kummerfeld – Staatsforst Ranzau – Tornesch – Liether Moor – Elmshorn (RE 6, RE 7) – Raa Besenbek – Affeld – Kronsnest – Krückau Sperrwerk – Seesteraudeich – Seester – Uetersen – Moorrege – Appen – Quellental – Bahnhof Pinneberg (S 3)

Befahrbarkeit:

ACHTUNG: Diese Tour kann NUR zwischen dem 1. Mai und dem 30. September gefahren werden. Zu anderen Zeiten ist das Krückau-Sperrwerk geschlossen.

Die landwirtschaftlichen Wege haben eine Asphaltdecke, auf einem kleinen Teil der Tour sind Spurbahnen verlegt. Deren unbefestigter Mittelstreifen hat (Anhänger-) freundlicherweise die gleiche Höhe wie die seitlichen Betonplatten welche allerdings mehr oder weniger stark beschädigt sind. Neben den Hauptstraßen verläuft ein kombinierter Geh- und Radweg. In Wohngebieten und an wenig befahrenen Nebenstraßen gibt es keinen Radweg.

Sehenswertes:

Krückausperrwerk, Öffnungszeiten - Krückau-Sperrwerk;
Fähre Kronsnest, kleinste und handbetriebene Fähre Deutschlands;
Rosarium in Uetersen
Zur Einkehr empfiehlt sich Matjens` Landhaus in Neuendorf ca. 700 m abseits des Tracks.

GPS-Daten erfasst durch: Dieter Wichmann

Urheber der Tour: ADFC-Karte Hamburg und Umgebung (BVA) Tour 2

Download:

Track als gpx

Erläuterungen als pdf