Jugend-Blog 2017

Von: FahrradFreunde

Klimawoche 2017: Energie statt Müll!

adfchh/Hannes Deutsch
adfchh/Hannes Deutsch

Auch in diesem Jahr findet wieder die Hamburger Klimawoche statt. Und zwar schon zum 9. Mal! Als Auftakt für das Ereignis wollen wir mit euch am 24.09.2017 zum Hamburger Klimaberg Georgswerder fahren, um selbst ein Zeichen im Klimaschutz zu setzen und mehr darüber zu erfahren. Ihr seid herzlich eingeladen!

Es wird gezeigt wie die ehemalige Mülldeponie zu einem Energieberg wurde. Außerdem werden wir über die moderne Abfallwirtschaft und die entsprechenden Recyclingmethoden der Stadtreinigung informiert. Außerdem werdet ihr mit einem tollen Ausblick belohnt.

Wir starten an den Deichtorhallen und fahren gemeinsam über die Elbbrücken zum Energieberg. Zurück geht es durch den alten Elbtunnel bis zu den Landungsbrücken. Die Tour richtet sich an Kinder ab 8 Jahre in Begleitung ihrer Eltern. Die ganze Strecke beträgt 16 Kilometer. (verkürzt ca. 8 km)

Start: 11:00 Deichtorhallen

Ende: 16:00 Landungsbrücken (verkürzt S-Veddel)

Anmeldung (bitte bis Freitag, den 22.09.17) an: jugend@hamburg.adfc.de

ADFC Jugend FahrradFreunde


JugendFahrrad-Festival 2017 in Mannheim

Am Freitag, den 21. Juli 2017, starteten wir sehr früh morgens (um 06:00 Uhr uahhh - gähn!!!) unsere Fahrradtour zum JuFaFe nach Mannheim. Anstatt mit Muskelkraft zu beginnen, ging es zuerst mit dem Zug nach Kassel. Dort trafen wir auf die Jugendgruppe des ADFC Bremen, die aufgrund des früheren Ferienbeginns schon seit ungefähr einer Woche unterwegs war.

Gut gelaunt und mit tollem Sonnenschein ging unsere erste Etappe an der Fulda entlang bis Büchenwerra.

Am zweiten Tag nahmen wir auf unsere Bremer Freunde Rücksicht und gönnten uns in Rotenburg-Fulda schon einen Tag Pause. Mit Freibadbesuch und bei leckerer Pizza lernten wir uns alle besser kennen.

Mit Beginn der neuen Woche ließ uns dann leider das Wetter im Stich, was uns am Abend in Schlitz nicht davon abhielt, sofort wieder das Freibad auszuprobieren. Dabei zeigte sich zur Abwechslung sogar noch die Sonne!

Unser Wecker am Dienstagmorgen: Das Prasseln dicker Tropfen auf unseren Zelten! Im Regen musste alles zusammen gepackt werden ... und los ging`s in die Nässe. Langsam aber sicher durchweichten alle Klamotten, aber unsere gute Stimmung blieb. Denn wer aus Hamburg und Bremen kommt, ist auch eher eine Wasser-, als eine Landratte!

Die weiteren Wetteraussichten für den Tag sahen jedoch nicht gut aus, weswegen wir uns für eine Nacht im Trockenen entschieden, die uns allen sehr gut tat.

Und siehe da ... am nächsten Morgen starteten wir sogar ohne Regen in den Tag! Aber wo Wasserratten radeln, ist die Nässe nicht weit ... diesmal jedoch zur Abwechslung nicht von oben, sondern von unten! Denn unsere Strecke bestand heute aus vielen knietiefen überfluteten Abschnitten.

Der Donnerstag führte uns dann aber endlich mit Sonnenschein nach Darmstadt zur Medienagentur 2+, die die "Radwelt" gestaltet. Als Dank und wie es sich für Nordlichter gehört, servierten wir den etwas skeptischen 2+-Mitarbeiterinnen am Abend Labskaus!

So schnell war die Zeit vergangen: Als Kolonne rollten wir am Freitagnachmittag von der Mannheimer Stadtgrenze bis zur Jugendherberge am Rhein. Das Ziel war erreicht!

Angekommen, trafen wir auf 120 weitere fahrradbegeisterte Jugendliche, mit denen wir abends das JugendFahrradFestival 2017 eröffneten.

Am Samstag besuchten alle interessante Workshops rund um das Thema Fahrrad. Bei dem großen Angebot war für jeden etwas Passendes dabei.

Sonntags fuhren alle Teilnehmer zum Abschluss bei einer Fahrradparade mit Musik durch die Mannheimer Innenstadt. Zwar nicht so groß wie die Critical Mass in Hamburg, aber trotzdem ein schönes Erlebnis! Etwas wehmütig traten wir danach per Bahn unsere Heimreise an.

Es war wirklich eine unglaublich tolle, aufregende und witzige Tour, an die wir uns wohl alle noch lange und sehr gerne erinnern.

Ich hoffe, dass nächstes Jahr wieder viele von euch dabei sein werden, bringt gerne Freunde mit, um nach ...???... zu fahren.

Zum Abschluss für alle Hamburger und Bremer »Wasserratten« das passende Gedicht:

Landratte und Wasserratte

Die Landratte wohnte nah am Meer
und schaute den Schiffen hinterher,
weil sie schon lang die Sehnsucht hatte:
Sie wär gern eine Wasserratte.

Die Landratte, sie konnte nur ahnen,
wie man so lebt auf Ozeanen,
und träumte, von dem Land zu türmen
zu Meer, zu Inseln, Wind und Stürmen.

Die anderen Landratten machten
sich über sie lustig und lachten:
"Du hast doch einen an der Latte,
niemals wirst du `ne Wasserratte!"

Doch eines Nachts schlich sie an Bord,
am Morgen fuhr das Schiffchen fort.
Und es segelte quer und krumm
um die ganze Welt herum.

Drei Jahre Meer und Schiff und Glück
dann kam die Landratte zurück,
die nun die Welt gesehen hatte,
sie war jetzt eine Wasserratte.

Zurück ist sie an Land gerannt
und wurde beinah nicht erkannt.
Nun fragen Brüder, Neffen, Nichten
den ganzen Tag nach Seegeschichten.

Und die Landratten, sie staunen,
und man hört, wie alle raunen:
"Die haben wir mal ausgelacht!"
Jetzt hätten sie`s gern selbst gemacht.

Man soll nicht über Träume lachen,
sondern, was man will, auch machen!
Darum macht diese Ratte Mut:
Das, was man will, tut gut!

Man kann durch ein entschloss`nes Handeln
in einen Seebär`n sich verwandeln!

(Quelle: Seemannsgarn - Geschichten rund ums Meer, Bernd Gieseking, Lappan Verlag 2016)


Die neue Bundesfreiwillige beim ADFC Hamburg stellt sich vor

adfchh/Paula Becker
adfchh/Hannes Deutsch

Mein Name ist Paula Becker, ich bin 18 Jahre alt und wohne in Reinbek. Das ist eine kleine Stadt in Schleswig-Holstein direkt an der Hamburger Stadtgrenze.

Seit der Grundschule fahre ich mit meinen Eltern per Fahrrad in unseren alljährlichen Dänemarkurlaub. Darüber war ich als kleines Kind natürlich nicht immer glücklich! Endlich im Ferienhaus angekommen, wurde das Fahrrad für 3 Wochen in den Schuppen verbannt und gegen Strand und Wasser eingetauscht. Im Laufe der Jahre entwickelte ich aber immer mehr Spaß und Freude am Fahrradfahren. Heute ist es nicht mehr aus meinem Leben wegzudenken! In unser kleinen Stadt kann man alles prima mit dem Fahrrad erreichen: Schule, Einkaufen, Freizeit. Auch ein Ausflug nach Hamburg ist gar nicht so weit. ;)

Jetzt bin ich schon sehr gespannt, auf die neuen Menschen und Aufgaben, die mich in diesem Jahr beim ADFC erwarten.

Vielleicht sehen wir uns ja schon auf der Radreise zum JuFaFe nach Mannheim? Spätestens aber auf der Tour am 24.09.17 zum Hamburger Energieberg.

Ich freue mich auf euch!


Eine Sternchenfahrt ist lustig - Protokoll zur diesjährigen Fahrradsternfahrt

adfc/rainer schulz

13.00 Uhr, U-Bahn Lattenkamp. Die ersten Kinder trudeln ein, Luftballons, Fahnen, Kabelbinder raus, Fahrräder schmücken.

13.15 Uhr Begrüßung mit Megaphon. Spannung steigt. Unsere Fahrradpolizisten sind da.

13.30 Uhr, ungefähr 100 Kinder mit Begleitung sind gekommen. Die Polizisten sperren die Bebelallee. Alles wuselt auf die Fahrbahn.

LOS GEHT´S; Klingeln erwünscht. Waren wir eben noch ein bunter Haufen, fahren wir jetzt wie auf der Perlenkette gereiht. Toll, wie 100 Kinder mit Anhang eine richtige Demo bilden können. Vor dem Leinpfad müssen wir stoppen und einen anderen Sternfahrtzweig durchlassen. Gemächlich geht’s weiter, einige probieren neue Trettechniken, einer ist mit Laufrad dabei, erste Luftballons machen sich selbstständig, „toll bei rot über die Ampel zu fahren“.

Hinter der Krugkoppelbrücke schwenken wir auf die Fahrradstraße Harvestehuder Weg. An der Amerikanischen Botschaft vorbei und wir sind auf dem Rathausmarkt. Hier wartet schon der Zauberer Käpt´n Kümmel mit seinem Hund Herr Lehmann und dem rasenden Hasen. Zaubern für Kinder ist auch ein bisschen wie Kasperle-Theater, super! Das hat wieder Spaß gemacht. Großer Dank an alle Kinder, die so toll gefahren sind, an unsere Helfer und die entspannten Fahrradpolizisten. Nächstes Jahr treffen wir uns wieder und dann mit Musik!


Sternchenfahrt am 18. Juni – Ein Erlebnis Klein und Groß

adfc/Rainer Schulz

Auch dieses Jahr lädt der ADFC alle Hamburger Radfahrer zur Fahrradsternfahrt von Mobil ohne Auto e.V. ein. Das Ziel der Sternfahrt ist für eine fahrradfreundliche Stadt zu demonstieren und einen Tag die autofreien Straßen Hamburgs frei zu nutzen.

Und besonders die Familien können sich freuen, denn zum zweiten Mal in Folge gibt es auch eine Sternchenfahrt. Diese ist speziell für Familien gemacht und die Kinder können sich auf Attraktionen wie den Zauberer am Rathausmarkt oder eine coole Medaille am Ende der Tour freuen.

Die Sternchenfahrt ist ca. 6 km lang und startet um 13:30 an der U-Lattenkamp.


Jugendfahrradfestival

Im Sommer 2017 findet das 4. Jugend-Fahrrad-Festival statt. Nach Wetzlar, Fulda und Göttingen kommt jetzt Mannheim. Vom 28.-30.07. treffen sich mehrere hundert junge Freunde des Fahrrads. Auf dem Festival können sich die Jugendlichen aus verschiedenen Workshops einen passenden raus suchen oder an einer der spannenden Diskussionen rund um den geliebten Drahtesel teilnehmen.

Das diesjährige JuFaFe steht unter dem Motto »200 Jahre Fahrrad«. Die Ziele sind ein Zeichen für eine umweltbewusste Mobilität zu setzten, mit den Aktionen die Öffentlichkeit zu erreichen und natürlich Spaß und Party.

Bist du zwischen 12 und 18 Jahren alt und hast Lust auf eine Herausforderung? Dann begleite uns auf unserer Fahrradtour von Kassel (Start: HH-HBF) zum JuFaFe nach Mannheim! Das Abenteuer geht vom 21. - 30.07.2017 und die Kosten liegen bei etwa 250€ (inkl. Verpflegung). Anmelden könnt Ihr euch unter jugend@hamburg.adfc.de bis zum 31.05.2017.

Genaue Tourenbeschreibung


Kinder- und Jugendstand auf der Radreise-Messe

Am letzten Sonntag gab es, wie auch schon letztes Jahr, einen eigenen Kinder- und Jugendstand auf der Radreise-Messe in Hamburg. Leider sind die Frauen die ein Kinderbasteln organisieren wollten krank geworden. Aber zum Glück haben wir mit einer freundlichen Kinderschminkerin einen super Ersatz gefunden! Neben dem Kinderschminken haben wir noch gemalt, eigene Buttons erstellt und Luftballons aufgepustet.

Wir hatten alle eine Menge Spaß und freuen uns auf die nächste Messe! Wenn euch eine gute Idee für nächstes Jahr einfällt, könnt ihr uns gerne eine Email schreiben.


Wir machen unser Fahrrad fit!

Eine Woche vor der ersten Familientour wollen wir unsere Fahrräder für den Frühling vorbereiten. Wir laden dich herzlich ein, dein Fahrrad mit unserer Hilfe aufzubrezeln.

 

Wann: Samstag, 11.03.2017

Wo: ADFC-Geschäftsstelle, Koppel 34-36

Wer: Kinder ab 8 Jahre

 

Anmeldung bitte spätestens eine Woche vorher an unsere Email


Komm doch zur Radreise-Messe!

Liebe Jugendliche, Kinder und Eltern,

wir laden Euch herzlich zu unserem Messestand auf der ADFC Radreise-Messe in der Sporthalle Hamburg (U Lattenkamp). Ihr findet uns am 26.02. (ab 11 Uhr) auf dem Foyer. Der Eintritt ist für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen frei.

Auf Euch wartet ein Bastelprogramm, ein Fahrradpuzzle und eine Button-Maschine. Ihr könnt also Eure eigenen Basteleien und Buttons kreieren! Zudem zeigen wir, was wir als FahrradFreunde so machen und was für Touren der ADFC Hamburg für Kinder und Jugendliche im Jahr 2017 anbietet.

Viele Grüße, kommt vorbei!


FahrradFreund auf 18. Aktivoli-Börse ausgezeichnet

Am 22.01. fand die große AKTIVOLI-Freiwilligenbörse 2017 statt. Auf der Börse wurde nicht nur Werbung für Ehrenämter gemacht, sondern es wurden auch besonders aktive Freiwillige ausgezeichnet. Diese Auszeichnungen ändern sich jedes Jahr mit dem Thema.

Dieses Jahr sollten besonders junge Aktive die höchstens 26 Jahre alt sind eine Auszeichnung erhalten. Und unsere Femke Pfaue (14), eine der Mitbegründerinnen der FahrradFreunde, wurde auf der Börse auch ausgezeichnet. Wir sind sehr stolz und danken Femke für ihren Einsatz bei den FahrradFreunden und für den ADFC-Landesverband Hamburg.

In der Mopo (Hamburger Morgenpost) findet ihr einen Beitrag zu Femkes Ehrung.

von Hannes Deutsch