Information anlässlich des Corona-Virus

Von: Online-Redaktion

(31.10.2020) Unsere Radtouren und Veranstaltungen sind für den November abgesagt. Treffen der ADFC-Arbeitskreise finden derzeit nur online statt. --> Corona

Wir akzeptieren und unterstützen die Allgemeinverfügungen bzw. Verordnungen des Hamburger Senats vollumfänglich. Präsenzveranstaltungen und Gruppentreffen sind für den November abgesagt oder werden online stattfinden. In einem Hygienekonzept haben wir die entsprechenden Handlungsrichtlinien für unsere ADFC-Aktiven und Gäste zusammengefasst. Dieses Konzept stellen wir nach Rücksprache gerne zur Verfügung.

Landesvorsitzende des ADFC Hamburg:
Samina Mir | samina.mir@hamburg.adfc.de

Beratende Begleitung von Veranstaltungen im ADFC Hamburg:
Michael Kellenbenz | michael.kellenbenz@hamburg.adfc.de



Unterschreibt unsere Petition für Pop-Up-Radwege.

(22.05.20) Wir brauchen jetzt breitere Wege, um Abstand halten zu können. Wir benötigen ein attraktives Angebot, damit Menschen aufs Fahrrad statt ins Auto steigen. Und es muss so attraktiv und sicher sein, dass der Radverkehrsanteil auch nach Corona höher bleibt als vor Corona.

Link zur Petition: http://chng.it/Hpn44NF7j9

(12.06.20) Dazu auch: Was machen Brüssel, Wien, Paris, London und Berlin jetzt kurzfristig in Zeiten der Pandemie für Rad- und Fußverkehr? Vortrag von Stadtplaner Mario Bloem mit vielen Fotos


ADFC-Geschäftsstelle

(18.05.2020) Die Mitarbeiter*innen der Geschäftsstelle sind bis auf weiteres überwiegend im Homeoffice tätig. Für Radkartenkäufe oder andere Anliegen bieten wir gern Termine nach Absprache in der Geschäftsstelle an. Wir bitten, Mitteilungen vorzugsweise per Mail zu senden.info@hamburg.adfc.de

Tel.: 040-39 39 33
Mo-Fr von 9 - 17 Uhr

info@hamburg.adfc.de

Tel.: 040-39 39 33
Mo-Fr von 9 - 17 Uhr

Bleibt gesund!


(31.10.2020)

Critical Mass – findet im November nicht statt