Termine, Verkehr
27.11.2018

05.12. | Themenabend: Vorstellung und Diskussion eines alternativen ÖPNV-Konzepts 2035

erstellt von ADFC-Geschäftsstelle
Foto: VCD

Die Verkehrswende ist ohne einen gut ausgebauten ÖPNV schwer vorstellbar

Eine Verkehrswende kann nicht nur getragen werden durch den Ausbau des Radverkehrs, auch das ÖPNV Netz in Hamburg bedarf eines deutlichen Ausbaus.

Alexander Montana vom VCD möchte Ideen aufzeigen wie ein ÖPNV-Konzept 2035 aussehen könnte. Sein Konzept unterscheidet sich dahingehend, dass es nicht auf den Bau einer neuen U-Bahn-Linie setzt, sondern dezentral aufgebaut ist und besonders die Netzwirkung und auch die Nachbarbundesländer beim Schienenverkehr im Blick hat. Neben dem Ausbau des Regionalverkehrs setzt Montana auf innovative Stadtbahnen und Trolleybusse als Ergänzung auf nachfragestarken Linien.

Im Anschluss an seinen Vortrag möchte er mit euch diese Ideen diskutieren.

Schließlich müssten wir uns alle Fragen, wie wir bis 2030 die Klimaziele der Bundesregierung mit 40% CO2-Reduktion im Verkehrssektor erreichen können. »Mit einer neuen U-Bahn, die erst in 20 Jahren fertig sein könnte, und einigen E-Autos ist es wohl nicht getan«, meint das Vorstandsmitglied des VCD Nord.

ADFC-Geschäftsstelle
05.12.2018, 19 Uhr
Eintritt frei