Pressemitteilung, Verkehr, Termine
12.09.2019

20.9. | ADFC-Aufruf Klimastreik-Fahrraddemo #MehrPlatzFürsRad

erstellt von Wiebke Hansen

Am Freitag, den 20. September, 17 Uhr, starten wir auf dem Gänsemarkt die Fahrraddemo "Das Klima braucht #MehrPlatzFürsRad – jetzt!", direkt im Anschluss an die "Fridays ForFuture"-Demo #AlleFürsKlima.

Die Fahrraddemo verläuft auf Hauptverkehrsstraßen über St. Pauli, Winterhude und St. Georg und endet auf dem Gänsemarkt.

Die Demo ist Teil des globalen Klimastreiks:
»Die Treibhausgas-Emissionen des Hamburger Verkehrs steigen immer weiter«, sagt Samina Mir vom Fahrradclub. Grund: Die Hansestadt werde immer noch vom Autoverkehr dominiert, der Ausbau zur Fahrradstadt komme nur schleppend voran, viele Menschen fühlten sich nicht sicher auf dem Rad. Kein Wunder: Die Radwege sind oft zu schmal, zugeparkt, voller Schlaglöcher – oder sie fehlen an vielen Straßen gleich ganz.

Mir: »Um den Klimakollaps zu verhindern, benötigen wir deutlich mehr Platz fürs Rad – auch und vor allem zu Lasten des Autoverkehrs.« Der ADFC fordert eine konsequente Mobilitätswende hin zur umweltfreundlicher Fortbewegung – und damit weg vom Verbrennen fossiler Energie und weg von Ressourcenverschwendung. Der Umweltverbund von Fuß-, Rad- und öffentlichem Nahverkehr muss absoluten Vorrang in der Verkehrspolitik haben. »Deshalb radeln wir am Freitag, den 20.9., dort, wo sonst nur Autos rollen, und bringen die Verkehrswende auf die Straße«.