Verkehr, Termine, Pressemitteilung
21.09.2020

22.9. | Klimaforscher Mojib Latif kommt zur Pop-up-Radweg-Aktion am Zollkanal

adfc hh/ Jens Deye

Am Dienstag, den 22.09., 16 - 20 Uhr, beteiligen wir uns mit einer Pop-up-Radweg-Aktion von Bei den Mühren bis Dovenfleett an der 12. Hamburger Klimawoche. Um 18 Uhr besucht uns Mojib Latif an der Hauptkirche St. Katharinen.

ADFC-Terminankündigung
21.09.2020

Am Dienstag, den 22.09.2020, beteiligt sich der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Hamburg mit einem Pop-up-Radweg am Zollkanal in der Altstadt an der Klimawoche. Mit dabei: der Kieler Metereologe und Klimaforscher Mojib Latif.

Mojib Latif wird am 22.9., um 18 Uhr, im Rahmen der Pop-up-Radweg-Aktion vor der Hauptkirche St. Katharinen, Katharinenkirchhof 1, 20457 Hamburg, für Interviews und Fotoaufnahmen zur Verfügung stehen.  

Am morgigen Dienstag, den 22. September 2020, richtet der Fahrradclub in der Zeit von 16 bis 20 Uhr am südlichen Rand der Hamburger Altstadt einen sogenannten Pop-up-Radweg über 800 Meter Länge ein. Dazu wird in dem Abschnitt zwischen Bei den Mühren und Dovenfleet die südliche Fahrbahn zu einer Spur für Radfahrer*innen umgewidmet. Dort gibt es bislang keine attraktive und sichere Radinfrastruktur.

„Die Mobilitätswende muss jetzt schnell passieren, um zu helfen, die Klimakrise abzumildern“, sagt Wiebke Hansen vom Fahrradclub. „Pop-up-Radwege sind ein einfaches und günstiges Mittel, damit mehr Menschen auf dem Rad sicher und klimaschonend in Hamburg unterwegs sein können."

Um 19 Uhr findet ebenfalls im Rahmen der Klimawoche die Podiumsdiskussion "Hamburg braucht die Verkehrswende – aber wie?“ mit Hamburgs Verkehrssenator Anjes Tjarks, Jürgen Resch von der Deutschen Umwelthilfe, Karl-Peter-Naumann vom Verband Pro Bahn und Wiebke Hansen auf dem Rathausmarkt statt. 

Hintergrund:

Über 12.600 Hamburger*innen unterstützen bereits die Online-Petition des ADFC Hamburg für eine schnelle Umsetzung von Pop-up-Radwegen in Hamburg – u. a. auf der Wandsbeker Chaussee, der Reeperbahn und An der Alster:
https://www.change.org/pop-up-radweg-hamburg 

Pressekontakt