Rund ums Rad, ADFC
27.06.2019

Ein Blick hinter die Kulissen: Das war die Altonale

erstellt von Sabine Hartman
adfc hh/Samina Mir

Infostand auf der Altonale mit einem Breiten »Radfahrstreifen«

adfc hh/Samina Mir

Sabine und Jens präsentieren die neuen T-Shirt-Bügelmotive.

ADFCler*innen auf dem Infostand

Der ADFC stützt sich auf die Arbeit vieler Ehrenamtler*innen, die sich mit großem Engagement einbringen. Dass dies eine gemeinschaftliche Arbeit ist, die viel Freude machen kann, zeigte sich auch bei der Ausrichtung unseres Standes auf der Altonale. Vielleicht hast auch du Lust dich im ADFC zu engagieren?

Nachfolgend berichtet Sabine Hartmann von ihren Erlebnissen auf der Altonale. Sabine ist Sprecherin der Bezirksgruppe Altona. Wo und wann sich auch in deiner Nähe Aktive des ADFC treffen erfährst du hier: https://hamburg.adfc.de/verein/aktiv-werden/gruppen/gruppen/

»Zum zweiten Mal standen wir auf der Christianswiese zwischen Altonaer Rathaus und Christanskirche auf der Nachhaltigkeitsmeile. Der Standort ist wunderbar, denn die Besucher*innen schlenderten dort entspannt und nahmen sich Zeit. Dadurch ergaben sich viele interessante Gespräche rund ums Radfahren in Altona.

Auf der Altonale ist das Wetter immer ein Thema und so hat uns der von Wilfried gestiftete Pavillion am Sonnabend vor den Wetterunbilden geschützt. Sonntag spendete er Schatten und bildete einen schönen Rahmen für das Infobike.

Karin hat uns an beiden Tagen mit leckerem Kuchen verwöhnt und Samina hatte Wasser und Obst besorgt.

Neben dem Infobike bot der ADFC-Streifen #mehrplatzfürsrad. Dort parkten wir unsere Räder. Vom Klapprad bis zum Trekkingrad mit praktischem Fahrradanhänger war alles dabei. Dieses Jahr hatten wir besonders viel Standfläche gebucht, sodass wir unseren Gast vom Altonaer Bicycle-Club (ABC), Lars Amenda, bequem unterbringen konnten. Dieser hatte ein historisches Tandem und sein neues Buch über die 150-jährige Vereinsgeschichte des ABC dabei.

Unser Fahrradquiz kam wie immer gut an. Spuckis (‚Parke nicht auf unseren Wegen’-Aufkleber) gingen wieder wie warme Semmeln weg. Genauso wie unsere neuen Bügelmotive mit Altona- und Fahrradbezug. Eine tolle Idee von Angelika und Hans-Jörg. Diese gabs zum Selbstkostenpreis und das erste Motiv war schon am Samstag ausverkauft – die Motive legen wir im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder neu auf.

Nach dem Abbau am Sonntag waren alle ziemlich geschafft aber glücklich. Was für ein schönes Altonale-Wochenende - wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!«