Verkehr
20.10.2018

Einbahnstraße Hufnerstraße: Radfahrstreifen eingefärbt

erstellt von Andrea Kupke
Roter Radfahrstreifen mit Fahrradpiktogramm adfc hh/Andrea Kupke

Hufnerstraße, Oktober 2018: Radfahrstreifen nun rot eingefärbt

Durch die Einfärbung soll deutlicher werden, dass hier Radverkehr entgegen der Einbahnstraße stattfindet.

Die Hufnerstraße ist eine zweistreifige Einbahnstraße in Hamburg-Barmbek. In Gegenrichtung gibt es seit einigen Jahren einen Radfahrstreifen. Ursprünglich sollte der zu den Fahrstreifen hin durch kleine Inseln abgesetzt werden. Die wurden zwar geplant und ihre Standorte auf der Fahrbahn markiert, dann jedoch nie gebaut.

Problematisch sind insbesondere Autofahrer*innen, die auf dem Radfahrstreifen halten, um zum Parkplatz zu rangieren - oder auch gleich direkt auf dem Radfahrstreifen parken. Radfahrer*innen weichen diesen Fahrzeugen aus und geraten damit in den Gegenverkehr der Einbahnstraße. Als Ortskundiger weiß man das. Aber wer hier sonst nicht fährt, bringt sich bei dieser ungewöhnlichen Gemengelage leicht in Gefahr.

Die Diskussion um die Falschparker hat nun dazu geführt, dass der Radfahrstreifen rot eingefärbt wurde. Damit soll der Fehlnutzung entgegengewirkt werden.

Ob rote Farbe die Falschparker fernhält, muss nun beobachtet werden. Sonst sollten nun wohl endlich die Inselchen gebaut werden.

Hintergrund: News vom 28.12.2017