Verkehr
09.10.2018

Lerchenfeld: Neue Ampel schafft Klarheit

erstellt von Andrea Kupke
Fahrbahn mit Fahrradpiktogrammen. Ein Sperrpfosten in der Mitte. Radfahrer an grüner Ampel. adfc hh/Andrea Kupke

Blick aus der Fahrradstraße Uferstraße über Lerchenfeld Richtung Immenhof: Endlich offiziell geradeaus dem Veloroutenverlauf folgen

Radweg wird an der Uferstraße abgesenkt und dahinter wieder aufgeleitet. adfc hh/Andrea Kupke

Lerchenfeld Richtung Nord

Fahrbahn mit Fahrradpiktogrammen und Pfosten in der Mitte adfc hh/Andrea Kupke

Auch aus dem Immenhof führt die Veloroute 6 nun ampelgesichert geradeaus über Lerchenfeld

Bislang war das Überqueren der B5 für Radfahrer*innen mangelhaft geregelt.

Um auf der Veloroute 6 von Immenhof in die Uferstraße zu gelangen und umgekehrt, mussten Radler*innen Umwege zur Ampel in Kauf nehmen und stadteinwärts sogar ein Stück auf der linken Seite fahren. Oder sie wagten ein regelwidriges Queren der Straße Lerchenfeld.

Die Behörden hatten als Abhilfe zunächst eine Minimallösung vorgesehen: eine einseitige Ampelquerung mit Zweirichtungsfurt für den Radverkehr nördlich der Fahrradstraße. Ausstattung mit Anforderungstastern oder Sensoren aber mit der Notwendigkeit, Grün erstmal zu erbetteln.

Der ADFC hat protestiert und den Vorschlag eingebracht, der jetzt im Wesentlichen umgesetzt ist: die Einrichtung einer kompletten Kreuzung. Dabei führt die West-Ost-Richtung ausschließlich Fuß- und Radverkehr. Die Radfahrer*innenzahlen sind dort heute schon beeindruckend hoch, diese Lösung ist also absolut angemessen. Die Grünschaltung erfolgt automatisch im normalen Phasenumlauf.

Damit ist die Veloroute 6 an einer weiteren Stelle fertiggestellt und gut gerüstet für die Zuwächse der nächsten Jahre, die vom Senat angestrebt werden. 

Die Querung des Lerchenfeld vor dem Umbau (Video)

Mehr zur Veloroute 6

Velorouten aktuell

mehr zum Thema Ampeln