Verkehr, Termine
29.04.2020

MehrPlatzFürMenschen – PopUpBikeLanes – sicher mit Abstand!

erstellt von Jens Deye
Rechte Autospur ist mittels Baaken abgetrennt und mit gelben Markierungen als Radfahrstreifen erkennbar adfc Berlin

Beispiel einer Pop Up Bike Lane zu Coronazeiten aus Berlin

Protestaktion für den Radverkehr in Zeiten von Corona

Liebe radbegeisterte Hamburger und Hamburgerinnen,

wir wollen mit deiner Unterstützung die Hamburger Politik aufwecken und mit einer Demo für #PopUpBikeLanes in der Straße An der Alster auffordern, die Sicherheit des Radverkehrs auch während der Corona-Pandemie zu gewährleisten.

Wie kannst du helfen?

Ordner*in werden

Um diese Demo durchführen zu können, brauchen wir deine Unterstützung als Ordner*in. Entsprechend der Demo-Anmeldung, benötigen wir 3 bis 5 Ordner*innen, die in einer Schicht für 3 Stunden diese Aufgabe übernehmen. Es geht darum, den ordnungsgemäßen Ablauf und die Einhaltung der Sicherheitsabstände zu überwachen. Eine Einweisung erfolgt im Vorfeld und vor Ort durch die Versammlungsleitung.

Bitte antworte an ak-verkehr@hamburg.adfc.de mit deiner zeitlichen Präferenz (am Wochenende mittags/nachmittags/abends oder an einem Werktag morgens/vormittags/mittags/nachmittags) und deiner Handynummer/Kontaktmöglichkeiten. Hier erhältst du auch weitere Informationen zum Ablauf.

  • Wochenende: 12:00 – 15:00
  • Wochenende: 15:00 – 18:00
  • Wochenende: 18:00 – 22:00
  • Werktag: 06:00 – 09:00
  • Werktag: 09:00 – 12:00
  • Werktag: 12:00 – 15:00
  • Werktag: 15:00 – 18:00

Spende für die Aktion

Werde virtueller Pate oder virtuelle Patin für einen beliebig langen Teilabschnitt der 750 m langen Strecke. Wir rechnen derzeit mit 1.500 € Ausgaben für die professionelle Absicherung mit Baustellenbaken und für die notwendige Beschilderung. Mit 100 € Spende kannst du 50 m Strecke finanzieren und damit die wertvolle verkehrspolitische Arbeit des ADFC konkret unterstützen. Du kannst natürlich auch einen kleineren oder größeren Betrag spenden. Nur mit deiner Unterstützung können wir die Aktion überhaupt durchführen.

Gib Hamburgs Radverkehr mehr Rückenwind und spende hier. Stichwort: MehrPlatzFürMenschen

Darum geht’s

In Berlin und weltweit in anderen Städten sind sie schon längst Realität: Popup Bike Lanes sind eine wichtige Maßnahme, um den Infektionsschutz in Corona-Zeiten zu verbessern, sicheres Radfahren überhaupt zu ermöglichen und die Mobilitätswende voran zu bringen. Auf dem Radweg in der Straße An der Alster sind derzeit täglich bis zu 8.000 Radfahrende auf einem rund 2 m breiten, teilweise sogar schmaleren Radweg im Zweirichtungsverkehr unterwegs. Hier kann der Abstand zueinander nicht eingehalten werden.

Wann und wo

Angemeldet haben wir die Demo auf dem westlichen Fahrstreifen in der Straße An der Alster für einen Tag an einem Wochenende von 12 bis 22 Uhr und an einem Werktag von 6.00 bis 18:00 Uhr. Das genaue Datum können wir aus Gründen des Infektionsschutzes öffentlich nicht bekannt geben. So vermeiden wir, dass es zu einer zusätzlichen Verkehrsbelastung, Menschenansammlungen bzw. Radverkehrsstau und damit zu einem möglichen Abbruch der ungewöhnlichen Demonstration kommt. Die Versammlung soll auch der Reduzierung des Infektionsrisikos dienen, da sich der nahezu gleichbleibende Radverkehr auf 250 % der sonst hier üblichen Fläche bewegen kann. Alle Ordner*innen erfahren den Termin natürlich vorab, also melde dich an.

Wir wollen und können diese Demo nicht mit Terminangabe öffentlich bewerben, es sollen nur Radfahrende teilnehmen, die ohne unsere Demo auf dem Radweg An der Alster gefahren wären. Also bitte kommuniziert diese Demo nicht im Vorfeld. Sobald sie läuft, sollen gerne Bilder von der Demo verbreitet werden.