Kinder, Jugend, ADFC
23.04.2018

Pflegefamilien machen radelnd auf sich aufmerksam

erstellt von Johanna Drescher
Edmund Fahnenbruck / ADFC Hamburg

Mehrere Radtourenleitende des ADFC Hamburg haben am Samstag eine Radtour für Pflegefamilien durchgeführt. Denn Hamburg braucht mehr Pflegeeltern!

Veranstaltet hatte die Tour PFIFF, die sich um alle Belange von Pflegefamilien kümmern. Der ADFC Hamburg und Mobil ohne Auto Nord sorgten für die Streckenplanung und Tourenführung. Zusätzlich sicherte die Polizei mit Begleitfahrzeugen die Demonstration ab. Denn neben dem gemeinsamen Radeln stand auch ein wichtiges Thema im Mittelpunkt: Hamburg braucht mehr Pflegeeltern! Insbesondere für die Kurzzeitpflege werden Familien gesucht.

Insgesamt 50 Pflegefamilien und -Kinder genossen bei strahlendem Sonnenschein die Tour rund um die Außenalster. Eine wohlverdiente Pause gab es auf Einladung von "Hörer helfen Kindern" (Radio Hamburg) im Ausflugslokal Bobby Reich.

Der ADFC Hamburg freut sich, dass er mit der Radtour den Familien eine wohlverdiente Abwechslung vom Alltag ermöglichen konnte.

Weitere Informationen:

PFIFF
Bereitschaftspflege