RadCity, ADFC
01.04.2020

RadCity 2/20 virenfrei

erstellt von Sabine Michaelis

Neues Heft als Download erhältlich.

Frisch aus der Druckerpresse kommt das Magazin des Hamburger Fahrradclubs in diesen Tagen bei den Mitgliedern an. Bedingt durch den frühen Redaktionsschluss, spielt die Pandemie dort noch kaum eine Rolle: Lediglich ein Hinweis auf voraussichtlich abgesagte Veranstaltungen bezieht sich auf Corona. Die Lektüre ist also geradezu eine Erholung und erinnert daran, wie es mal war und wie es hoffentlich bald wieder wird. Besonders der Tourenbericht über eine schöne Ausfahrt in die Haseldorfer Marsch dürfte alle inspirieren, die jetzt zum Stubenhocken verdammt sind.

Und wenn das Arbeitsleben wieder voll durchstartet, gibt es vielleicht eine gute Gelegenheit, den Chef oder die Chefin darauf anzusprechen, ob man nicht auch Fahrradfreundlicher Arbeitgeber werden möchte. In welch vorbildlicher Weise das Wissenschaftszentrum DESY das erreicht hat, zeigen wir in der aktuellen Ausgabe – und natürlich auch online.

Für Technik- und Nostalgiefreunde enthält die RadCity 2/2020 auch wieder eine wundervolle Illustration eines Kultbikes – diesmal ist es das Pichlerrad.

Leider wird die sonst übliche Auslage der Hefte bei Fahrradläden, Bücherhallen und anderen guten Adressen aufgrund der Einschränkungen spärlicher als gewohnt ausfallen. Aber dafür gibt es das Heft hier wie immer zum Download – garantiert virenfrei. Und die Mitglieder haben es in kürze auch Gedruckt im Briefkasten.

RadCity-Archiv