Rund ums Rad
28.01.2019

Relaunch von StadtRAD: neue Räder – und jetzt auch Lasten-Pedelecs

erstellt von Sabine Michalis
DB Connect/BWVI

DB Connect/BWVI

Im Januar tauscht StadtRAD Hamburg seinen kompletten Fuhrpark gegen neue, komfortablere Modelle aus.

Die ab Februar nutzbaren Leihräder haben wieder eine 7-Gang-Schaltung. Das Bedien-Display befindet sich jetzt aber nicht mehr auf Kniehöhe neben dem Hinterrad, sondern direkt am Lenker. Auch der Sattel soll bequemer sein. Neu sind auch leicht höhere Nutzungsgebüren (10 ct/Minute, ermäßigt 8 ct/Minute) sowie eine Jahresgebühr in Höhe von 5 Euro – die erste halbe Stunde jeder Fahrt bleibt aber kostenlos. Entwickelt wurden die neuen Räder von der Bahn-Tochter DB Connect, die das Ausschreibungsverfahren der Stadt Hamburg als Betreiberin für StadtRAD gewonnen hatte.

Erstmalig bei StadtRAD gibt es ab April 2019 auch 20 elektrisch unterstützte Lastenräder. Mit diesen Cargo-Bikes lassen sich nicht nur Getränkekisten und Großeinkäufe, sondern auch kleine Kinder transportieren. Ideal für den Familienausflug also. Außerdem soll sich die Zahl der angebotenen StadtRÄDER insgesamt von zurzeit 2600 innerhalb der nächsten zehn Jahre auf 4500 erhöhen, die der Lasten-Pedelecs auf 70. Ebenso soll es mehr Ausleihstationen geben: von jetzt 200 steigt deren Zahl auf  dann 350 Stationen. Damit soll das ganze Hamburger Stadtgebiet abgedeckt werden, das heißt alle S- und U-Bahn-Haltestellen sowie die Stadtteil- und Ortszentren – abhängig von der Nachfrage.

Und schon mal notieren: Am ersten Februarwochenende, das heißt von Freitag, 01.02., bis Sonntag, 03.02.19, kann sich jeder selbst einen Eindruck von der neuen Fahrradflotte machen und die Räder kostenlos testen.

[Update dieser News zum Thema Lasten-Pedelecs, 30.01.19]

www.stadtradhamburg.de