Radtouren, ADFC
23.04.2019

Werde ADFC Tour Guide: Seminar am 5. Mai

erstellt von Johanna Drescher
ADFC Jens Lehmkühler

Wir bieten eine Fortbildung für alle an, die gerne im ADFC Radtouren durchführen möchten - egal ob kurz, lang, schnell oder langsam.

Der ADFC-TourGuide ist ein Qualitätssiegel und steht für eine bundesweit einheitliche Ausbildung von Radtourenleiter*innen im ADFC. Die Bandbreite des Angebots ist riesig: Das Ziel kann die beste Eisdiele der Gegend, der schönste Badesee oder ein anderer besonderer Ort sein. Vielleicht feiert die Radtour einen Anlass wie den Nikolaustag oder einfach nur den Feierabend. Sie kann sportiv ausgelegt sein, mit dem Touren-, dem Rennrad oder dem Mountainbike stattfinden.

Das Engagement der Tourenleiter*innen kommt gut an: Eine Umfrage 2017 zeigte, dass allein die befragten 200 ADFC-Gliederungen mehr als 10.000 Radtouren angeboten haben – im Durchschnitt 30 Touren am Tag mit etwa 13 Teilnehmenden. Insgesamt sind sie dabei 5,6 Mio. Kilometer gefahren.

Bei dem Seminar Teil 1 werden alle wesentlichen Grundlagen zur Tourenplanung (G1) angesprochen. Im weiteren Verlauf des Seminars (18/19.05.) werden das Ausarbeiten, Vorbereiten und Durchführen von Radtouren, versicherungs- und verkehrsrechtliche Details, Ausrüstungstipps für unterwegs und der richtige Umgang mit schwierigen Fällen während der Tour geschult (G2/G3). Die theoretischen Erkenntnisse werden wir auf einer dreistündigen Radtour vertiefen. Abschließend sprechen wir über Mehrtagestouren, den Einsatz von GPS und die Rolle des ADFC als Veranstalter.

Weitere Infos zu Teil 1 und Teil 2