Pressemitteilungen

03.11.2017 Pressemitteilung, Verkehr

Osterstraße nach Umbau: Viel besser als vorher, aber nach wie vor nicht konfliktfrei

Anlässlich der Einweihung der umgebauten Osterstraße in Eimsbüttel am kommenden Sonntag lobt der ADFC Hamburg die Vorteile für Radfahrer und Fußgänger. »Ich nutze die Osterstraße als Radfahrer seit dem Umbau deutlich lieber«, sagt Johannes Bouchain von der ADFC-Bezirksgruppe Eimsbüttel. Radfahren auf der Fahrbahn sei in der Osterstraße ja schon vorher erlaubt gewesen, aber nun werde auch für Autofahrer deutlich, dass der Radverkehr auf die Fahrbahn gehört. »Was aber selbst mir als geübtem...


13.09.2017 Pressemitteilung, Verkehr, Termine

ADFC fordert zum Park(ing) Day am 15.9.2017: »Mehr Raum fürs Rad!«

Wie jedes Jahr im September machen weltweit Künstler, Aktivisten und andere Menschen am Park(ing) Day auf die Platzverschwendung durch Autos in Städten aufmerksam. An diesem Tag werden Autoparkplätze in öffentliche Parks umgewandelt und kreativ umgestaltet. Der ADFC Hamburg beteiligt sich mit Aktionen in Eimsbüttel und Ottensen.


12.09.2017 Pressemitteilung, Verkehr

Bessere Luft durch mehr Fahrrad: ADFC fordert Wende in der Verkehrspolitik!

Heute findet vor dem Umwelt- und Verkehrsausschuss der Hamburger Bürgerschaft eine Expertenanhörung zum neuen Luftreinhalteplan statt. Nach Ansicht des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) reichen die Maßnahmen der Stadt aber nicht aus, um die gesetzlichen Grenzwerte bei der Schadstoffbelastung einzuhalten und das Verkehrs- und Umweltklima in Hamburg wirklich zu verbessern. Er fordert einen deutlich stärkeren Ausbau des Umweltverbunds aus Fuß- und Radverkehr sowie öffentlichem Nahverkehr.


24.08.2017 Pressemitteilung, Verkehr

ADFC kritisiert hohe Gebühren für Tempo 30 - Antragssteller

Rund 340 Bürger haben seit November 2016 bei der Stadt Hamburg einen Antrag auf Tempo 30 aufgrund einer deutlichen Überschreitung der gesetzlichen Grenzwerte für Umgebungslärm und Luftqualität in ihrer Straße mit Hilfe eines Onlinetools des ADFC Hamburg gestellt. Jetzt verlangt die Stadt Hamburg für die inhaltliche Prüfung der Anträge Gebühren bis zu 360 Euro.


21.08.2017 Pressemitteilung, Verkehr

ADFC fordert Tempo 30 vor sozialen Einrichtungen!

In der vergangenen Woche sorgten zwei schwere Verkehrsunfälle in der Vogt-Wells-Straße/ Julius-Vosseler-Straße in Hamburg-Lokstedt für traurige Schlagzeilen: Eine Fußgängerin und ein Radfahrer – beide über 70 – sind dabei tödlich verunglückt. Entlang der Straße befinden sich mehrere Einrichtungen für ältere Menschen. Der ADFC fordert die die Stadt Hamburg auf, die Straßenverkehrsordnung umzusetzen und Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit vor sozialen Einrichtungen anzuordnen, um die...


06.07.2017 Pressemitteilung, Verkehr

»Nein zu gemeinsamen Geh- und Radwegen!«

Verbände der Radfahrer, Fußgänger, Senioren und Blinden kritisieren im Regionalausschuss die Umbaupläne der Stadt für die Habichtstraße in Hamburg-Nord.


16.06.2017 Pressemitteilung, Verkehr

»Bessere Luft durch mehr Rad!« – ADFC fordert Wende in der Verkehrspolitik

Übermorgen, am Sonntag, den 18. Juni, demonstrieren wieder Tausende Hamburgerinnen und Hamburger unter dem Motto „Rad fahren – Klima schützen!“ für eine fahrradgerechte Stadt mit besserer Luft und weniger Lärm. Auch Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz will erstmals an der Fahrradsternfahrt teilnehmen.


30.05.2017 Pressemitteilung, Jugend, Kinder, Verkehr

ADFC fordert »Mehr Raum fürs Rad!« anlässlich der Fahrradsternfahrt am 18. Juni

»Das Rad schafft Platz, das Rad braucht aber auch Platz – und zwar deutlich mehr, als ihm in Hamburg bislang zugestanden wird«, fasst Stefanie Miczka, Referentin für Verkehr beim ADFC Hamburg, die derzeitige Situation in der Hansestadt zusammen. Viele tausende Radfahrerinnen und Radfahrer werden dieser Forderung am 18. Juni bei der alljährlichen Fahrradsternfahrt unter dem Motto »Rad fahren – Klima schützen!« Nachdruck verleihen. Speziell für kleinere Kinder bietet der ADFC an diesem Tag einen...


19.05.2017 Pressemitteilung, Verkehr

ADFC-Fahrradklimatest 2016: Miese Noten für Hamburg

Beim heute vorgestellten Fahrradklima-Test des ADFC landete Hamburg erneut unter den letzten zehn auf Platz 31 der fahrradfreundlichsten Städte seiner Größe. Rund 2244 Hamburger hatten an der bundesweiten Befragung teilgenommen. Besonders schlecht schneidet die Hansestadt erneut bei den Fragen nach dem Stellenwert des Radverkehrs, sowie Sicherheit und Komfort beim Radfahren ab.


08.05.2017 Pressemitteilung, Verkehr

Neuer Luftreinhalteplan: Wo bleibt der "massive Ausbau" des Radverkehrs?

Der Hamburger Senat hat heute den neuen Luftreinhalteplan vorgelegt. Lediglich an zwei Straßen soll es zu Beschränkungen für einige alte Dieselautos kommen. Die Förderung des Radverkehrs wird zwar auch als wichtige Maßnahme für die Luftreinhaltung anerkannt, aber neue konkrete Vorschläge fehlen. Der ADFC Hamburg kritisiert, dass die Berechnungsgrundlagen für den Luftreinhalteplan veraltet seien und fordert den Senat auf, endlich wirksame Maßnahmen für bessere Luft in Hamburg zu ergreifen.