22.07.2019

Programmieren mit Geoinformationssystemen

Von: Sven Anders
ADFC HH

Lust auf GiS - Coden und mehr für den Radverkehr in Hamburg?

Du hast Erfahrung oder Interesse am Programmieren mit Geoinformationssystemen, kurz GiS? Wir wollen beim ADFC Hamburg eine Gruppe aufbauen, die Anwendungen entwickelt, um mit kartenbezogenen Daten und Methoden den Radverkehr voran zu bringen. Das Geo-Portal der Stadt Hamburg bietet bereits viele nützliche Daten als Basis. Ergänzende Daten kann man z. B. über »FragdenStaat« bei der Stadt erfragen. So haben wir z. B. ein Antragsstool für Tempo 30 entwickelt, bei dem ein Abgleich einer beliebigen Adresse mit der örtlichen Luftverschmutzung und Lärmbelastung erfolgt. Dies läuft im Rahmen unserer Tempo30 Kampagne: www.hamburg.adfc.de/laeuft/

Weitere Ideen, die umgesetzt werden wollen, haben wir einige. Und wenn du selbst neue Ideen hast, dann herzlich gerne! Was wir aber noch viel mehr brauchen, bist du! Idealerweise kennst du dich bereits etwas mit JavaScipt, NodeJS, Git, PHP oder ähnlichem aus.

Kontak:
Jens Deye jens.deye@hamburg.adfc.de (Vorstand) 
Sven Anders sven.anders@hamburg.adfc.de (Programmierer der bisher umgesetzten GiS-Projekte)