05.02.2019

Arbeitskreis GIS

Von: Online-Redaktion
adfc hh / Georg Sommer
Oberstufenschüler*innen aus Eimsbüttel simulieren in Zusammenarbeit mit dem ADFC Hamburg den Verkehrsablauf bei Tempo 30 und anderen Veränderungen mittels der Spezialsoftware SUMO (Simulation of Urban Mobility). Das Programm ermöglicht es, Verkehrsabläufe am Computer nachzubilden.

Landkarten aus dem staubigen Schulatlas? Programmieren im Stillen Kämmerlein? Nein!

Fahrrad und Geographische Informationssysteme - kurz GIS - das bringen wir zusammen!

Ziel des Ak GIS ist es, Anwendungen zu entwickeln, um mit kartenbezogenen Daten und Methoden den Radverkehr voranzubringen. GIS-Anwendungen bieten die Möglichkeiten, solche Daten auszuwerten, darzustellen und räumlich zu verknüpfen.

Wir freuen uns über noch mehr junge neue Leute, die bei uns mitmachen möchten. Wer schon Erfahrung, Interesse am Programmieren, der Softwareentwicklung und Geographischen Informationssystemen hat, ist ideal für uns. Aber jede*r ist willkommen, Hauptsache ihr habt richtig Lust zum coden!

Interview in der RadCity

Kontakt: Jens Deye
Treffen: Termin bitte erfragen bei jens.deye@hamburg.adfc.de