28.02.2018

»Einfach umsteigen!« – ADFC gibt Mobilitätstipps für die Zeit der Citytunnel-Sperrung

Von: ADFC Hamburg

Mehr als zwei Wochen, vom 2. März von 21 Uhr an bis zum 18. März Betriebsschluss, ist der City-S-Bahntunnel zwischen dem Bahnhof Altona und dem Hauptbahnhof in beiden Richtungen gesperrt – es gibt Schienenersatzverkehr für die Linien S1, S2 und S3.

»Die Modernisierung des Hamburger Nahverkehrsnetzes ist wichtig, aber auch mit ein paar Unannehmlichkeiten für die Menschen verbunden«, sagt Sabine Hartmann vom ADFC Hamburg. »Für die Zeit der Bauarbeiten haben wir daher einen Tipp für alle ÖPNV-Nutzer*innen: Steigen Sie einfach um aufs Rad!« Radfahren in der Innenstadt sei unkompliziert, schnell und günstig – ob nun auf dem eigenen oder auf einem geliehenen StadtRAD.

Für S-Bahnnutzer*innen, die täglich zwischen Hauptbahnhof und Altona unterwegs sind, hat der ADFC nun zwei alternative Routen ausgearbeitet – mit dem Rad. »Ganz nebenbei lässt sich Hamburg übrigens auf zwei Rädern auch wieder neu entdecken«, so Hartmann. Die Routenvorschläge des Fahrrad-Clubs könnten aber auch Anregung sein, selbst neue Wege zu entdecken. Hartmann: »Vielleicht reicht die Zeit ja auch für ein Frühstück im Portugiesenviertel oder einen kurzen Abstecher ins Schanzenviertel – kleine Umwege bereichern oft das Leben«. Und wer auf den Geschmack gekommen sei, der fährt vielleicht auch nach dem 18. März weiter mit dem Rad …