Dein ehrenamtliches Engagement startet hier!

Für unsere Arbeit suchen wir regelmäßig neue Talente, die sich ehrenamtlich für den Radverkehr und die Mobilitätswende in Hamburg engagieren wollen.

Es gibt vielseitige und spannende Arbeitsbereiche und ganz unterschiedliche Formate, bei denen du dich einbringen kannst

  • Als Flex-Aktive*r  Wenn du gern für einzelne Aktionen und bei besonderen Bedarfen spontan und flexibel mithilfen möchtest, dann melde dich für unsere Aktiven-Info an. So erhälst du konkrete Aufrufe direkt aus der ADFC Geschäftsstelle. Schreib eine Mail an kaija.dehnkamp [at] hamburg.adfc.de.
  • In Bezirks-, Arbeits- oder Projektgruppen Wenn dir ein bestimmtes Thema oder ein spezieller Hamburger Bezirk besonders am Herzen liegt, komm einfach zu den Treffen unserer verkehrspolitischen Bezirksgruppen oder der Arbeits- und Projektgruppen! Die Übersicht findest du hier
  • Als passendes Puzzleteil für unsere aktuellen Vakanzen: vielleicht ist direkt das passende Angebot für dich dabei? Weiter unten findest du die Bereiche, in denen wir ganz aktuell Verstärkung suchen.
  • Als Inkubator*in: Wenn du Expertise und Leidenschaft für ein fahrradbezogenes Thema mitbringst, was zu keiner der bestehenden Gruppen passt, melde dich bei unseren Aktivenkoordinatorinnen unter kontakt [at] hamburg.adfc.de

Und wenn du uns erstmal ein wenig aus der Ferne kennenlernen möchtest, geht das am besten über unseren Newsletter und die Offenen Treffen.

Wir freuen uns auf dich! Jede helfende Hand ist im ADFC willkommen, denn nur gemeinsam können wir die Verkehrswende gestalten.

Werde Lastenrad-Pat*in

Die Patenkinder sind Schanzen-Bike, Schanzen-Shopper, Bio-Laster und Heimatfrachter: Als E-Lastenräder sind sie in den Alnatura-Läden in der Sternschanze und in Ottensen im Verleih. Dein Fürsorge-Programm beinhaltet regelmäßige Besuche (gerne etwa zweimal pro Monat), eine kurze Probefahrt, einen Technik-Check sowie gegebenenfalls kleinere Reparaturen direkt vor Ort.

Du kannst und magst…

  • selbständig bei zwei E-Lastenrädern nach dem Rechten schauen
  • Ansprechpartner*in für das Personal der jeweiligen Filiale sein
  • kleinere Reparaturen wie Schlauch oder Bremsbeläge wechseln, Probefahrten
  • eigenverantwortlich 1-2 Stunden im Monat, dich ehrenamtlich engagieren

Du hast Lust, dabeizusein?

Dann melde dich bei lastenrad [at] hamburg.adfc.de

Werde Fahrradcodierer*in auf Veranstaltungen!

Wir lieben Radfahren. Und Räder. Und deswegen bieten wir Codierungen an, mit denen Fahrräder eindeutig ihren Eigentümer*innen zugeordnet werden können. Möchtest du einen Beitrag zur Diebstahlprävention leisten? Dann komm ins Team! Wir bieten abwechslungsreiche Einsätze bei Veranstaltungen, Vereinen und Unternehmen (wochentags und am Wochenende) mit einem tollen Team - natürlich nach einer Einarbeitung in administrative Abläufe und Technik.

Du kannst und magst...

  • Kontakt mit Menschen, du bist kommunikativ und aufgeschlossen
  • den Umgang mit modernen Werkzeugen
  • sorgfältiges Arbeiten - sowohl bei der Aufnahme der Daten als auch beim Codieren
  • ganz verschiedene Fahrräder kennenlernen und einen prägenden Eindruck hinterlassen

Du hast Lust, dabeizusein?

Dann melde dich unter codierung [at] hamburg.adfc.de

unterwegs auf einer Radtour
Auf Tour mit dem ADFC Hamburg © Michael Prahl

Werde Tourenleiter*in!

Radfahren bringt in der Gruppe einfach mehr Spaß! Das findest du auch, und du hast zusätzlich auch Lust, eigene Strecken und Lieblingspätze mit anderen zu teilen? Dann werde ADFC Tourenleiter für geführte Radtouren in und um Hamburg!

Du kannst und magst...

  • Radtouren planen und umsetzen
  • anderen Menschen schöne/ besondere Strecken in und um Hamburg zeigen
  • vorneweg fahren und doch Alle im Blick haben 
  • Zeit für eine ADFC-Tourguide-Ausbildung investieren
  • deine Tourangebote ins Portal einpflegen und nach Abschluss die Abrechnung machen

Du hast Lust, dabeizusein?

Dann melde dich unter touren@hamburg.adfc.de

Werde Bild und Videoredakteur*in!

Du bewertest, sortierst und editierst eingehendes Material und stellst es auf Anforderung den  Redaktionen und Teams für Online- und Printmedien im richtigen Format zur Verfügung. Vorhandene Medien sichtest und archivierst du. Du klärst und dokumentierst Bild- und Urheberrechte und achtest darauf, dass Bilder und Videos rechtssicher verwendet werden können. Du unterstützt Fotograf*innen und Filmer*innen bei technischen, gestalterischen und rechtlichen Fragen

Du kannst und magst...

  • Du hast einen guten Blick für Bilder und Videos
  • Systematische Ablage und Ordnung sind für Dich eine Selbstverständlichkeit
  • Grundkenntnisse in Bildbearbeitung (gern auch Video) bringst Du mit
  • Mit dezentralen Speichermöglichkeiten, z.B. Cloud kannst Du umgehen

Du hast Lust, dabeizusein?

Dann melde dich bei Georg Sommer, redaktion [at] hamburg.adfc.de

Häufige Fragen von Alltagsfahrer*innen

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit bundesweit mehr als 190.000 Mitgliedern, die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

    weiterlesen

  • Wie erreiche ich den ADFC Hamburg?

    Geschäftsstelle des ADFC Landesverband Hamburg e.V.
    Koppel 34-36
    20099 Hamburg

    Telefon: +49 40 39 39 33
    E-Mail: kontakt [at] hamburg.adfc.de

     

    Erreichbarkeit
    Die Geschäftsstelle ist an Werktagen grundsätzlich telefonisch erreichbar. Anrufe können jedoch nicht immer persönlich entgegen genommen werden. Nachrichten auf dem Anrufbeantworter sind sehr willkommen und werden (werk)täglich abgehört und beantwortet.
    Bitte nutzen Sie auch unsere E-Mail-Adresse.

    Persönliche Termine sind nach Absprache möglich.

    weiterlesen

  • Wie kann ich den Newsletter abonnieren?

    Der kostenlose Newsletter des ADFC Hamburg informiert ein bis drei Mal im Monat über Neuigkeiten zum Radfahren in Hamburg und über die Arbeit des ADFC.

    Hier geht's zur Anmeldung
    Du kannst dich jederzeit über einen Link im Newsletter wieder davon abmelden.

  • Wo kläre ich meine Fragen zur Mitgliedschaft?

    Für Änderungen zur Mitgliedschaft stellen wir verschiedene Formulare bereit, mit denen du z.B. eine neue Anschrift ganz einfach mitteilen kannst. Du benötigest lediglich deine Mitgliedsnummer.

    Mitglied werden kannst du hier.

    Bei Fragen zur Mitgliedschaft hilft dir unser zentraler Mitgliederservice in Bremen gerne weiter: +49 421 34 62 923.

    Eine Übersicht zu unseren Mitgliedervorteilen findest du hier.

  • Was muss ich beachten, um mein Fahrrad verkehrssicher zu machen?

    Wie ein Fahrrad verkehrstauglich auszustatten ist, legt die Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) fest. Vorgesehen sind darin zwei voneinander unabhängige Bremsen, die einen sicheren Halt ermöglichen. Für Aufmerksamkeit sorgen Radler*innen mit einer helltönenden Klingel, während zwei rutschfeste und festverschraubte Pedale nicht nur für den richtigen Antrieb sorgen. Je zwei nach vorn und hinten wirkende, gelbe Rückstrahler an den Pedalen stellen nämlich darüber hinaus sicher, dass Sie auch bei eintretender Dämmerung gut gesehen werden können. Ein rotes Rücklicht erhöht zusätzlich die Sichtbarkeit nach hinten und ein weißer Frontscheinwerfer trägt dazu bei, dass Radfahrende die vor sich liegende Strecke gut erkennen. Reflektoren oder wahlweise Reflektorstreifen an den Speichen sind ebenfalls vorgeschrieben. Hinzu kommen ein weißer Reflektor vorne und ein roter Großrückstrahler hinten, die laut StVZO zwingend vorgeschrieben sind.

    weiterlesen

Bleiben Sie in Kontakt