Herzlich willkommen im Presseportal

Presseverteiler

Sie wollen über den ADFC Hamburg, seine Veranstaltungen und seine Positionen zum Radverkehr in Hamburg regelmäßig informiert werden? Gerne senden wir Ihnen unsere Pressemitteilungen per E-Mail zu. Wenn Sie uns mitteilen, für welches Medium Sie schreiben oder welches Ihre Interessen sind, senden wir Ihnen nur passende Pressemitteilungen zu.

Zur Aufnahme in den Presseverteiler senden Sie uns bitte eine E-Mail

Kontakt für Presseanfragen

Dirk Lau
+49 40 32 90 41 16
dirk.lau@hamburg.adfc.de

Pressemitteilungen

Teilnehmendes Kind der Kinder-Fahrrad-Demo Kidical Mass

„Uns gehört die Straße“ – Kidical Mass in Hamburg am 25.09.22

22. September 2022

Am Sonntag, den 25. September, rufen Verkehrs- und Umweltverbände zur Fahrraddemo für kinder- und fahrradfreundliche Wege auf.

schlechte neugebaute Radinfrastruktur in Neuwiedenthal

Harburg: Verkehrspolitische Radtour mit dem ADFC

21. September 2022

Am 01.10.2022 führt der ADFC zu verkehrspolitischen Brennpunkten in Neugraben, Fischbek und Neuwiedenthal.

Verkehrssituation auf der Heimfelder Straße

Sicher, leise und sauber: Tempo 30 für die Heimfelder Straße!

08. September 2022

Sicher, leise und sauber: Tempo 30 für die Heimfelder Straße! Am Samstag, den 10.09.2022, demonstriert der Fahrradclub auf der Heimfelder Straße in Harburg für Tempo 30 und bietet „begleitetes Radfahren“ an.

Senatoren mit Schülern beim STADTRADELN Auftakt vor Schule

Countdown zum STADTRADELN 2022

29. August 2022

Countdown zum STADTRADELN 2022 - 2,5 Millionen Kilometer sind das Ziel – Jetzt anmelden!

Radwege bei Sonnenaufgang

Smarte Alternative zur S-Bahn: Rad fahren!

29. August 2022

Wegen eines Brückenschadens fahren derzeit kaum noch S-Bahnen über die Elbe. Der ADFC bietet am 31.08. attraktive Routen für die Fahrt mit dem Rad in die City an.

Fahrradampel mit Linkspfeil zeigt grün

„Fünf auf einen Streich!“ – Fahrradclub begrüßt „Grüne Welle“ fürs Rad

20. Mai 2022

Im Rahmen des Projekts „PrioBike-HH” hat Hamburgs Verkehrsbehörde jetzt elf Ampeln in Altona und in Harvestehude so geschaltet, dass Radfahrende dort bei Tempo 18 km/h „grüne Welle“ haben.

Familien-Fahrraddemo Kidical Mass

„Kidical Mass“ in Hamburg am 15. Mai: Sichere Schulradwege für Hamburgs Kinder!

12. Mai 2022

Am 14./15. Mai 2022 bringt das Bündnis „Kinder aufs Rad“ Kinder und Familien aufs Rad. In 180 Orten in Deutschland und weiteren Ländern finden unter dem Motto „Uns gehört die Straße“ Fahrraddemos für kinder- und fahrradfreundliche Wege statt.

Ein Mann und zwei Frauen unterhalten sich, eine Frau schließt ihren Fahrradhelm, eine Frau hält ein Handy in der Hand.

STADTRADELN - Anmeldung ab sofort möglich

02. Mai 2022

Auch 2022 ist Hamburg wieder bei der Aktion Stadtradeln dabei.

Hamburg hat 2,5 Millionen Kilometer als Ziel – Aktion läuft vom 1. bis 21. September – Anmeldungen ab sofort

Radfahrer auf einer Popup-Fahrradspur in Wandsbek

Wenn temporäre Pop-up- zu dauerhaften Radwegen werden, gewinnen alle!

04. April 2022

Erfolgreiche Verkehrsversuche: ADFC begrüßt Verstetigung der Pop-Up-Radwege und fordert weitere.

zur Seite Pressemitteilungen

Ansprechpartner*innen

Portrait von Dirk Lau

Dirk Lau

ausschließlich für Presseanfragen

+49 40 32 90 41 16

dirk.lau@hamburg.adfc.de

Tweets

Folge uns auf Twitter! Hier gibt es täglich frische Nachrichten zu den Themen Verkehrswende und Fahrradstadt Hamburg!

Häufige Fragen von Alltagsfahrer*innen

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit bundesweit mehr als 190.000 Mitgliedern, die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

    weiterlesen

  • Wie erreiche ich den ADFC Hamburg?

    Geschäftsstelle des ADFC Landesverband Hamburg e.V.
    Koppel 34-36
    20099 Hamburg

    Telefon: +49 40 39 39 33
    Fax: +49 40 3 90 39 55
    E-Mail: kontakt [at] hamburg.adfc.de

     

    Erreichbarkeit
    Die Geschäftsstelle ist an Werktagen grundsätzlich telefonisch erreichbar. Anrufe können jedoch nicht immer persönlich entgegen genommen werden. Nachrichten auf dem Anrufbeantworter sind sehr willkommen und werden (werk)täglich abgehört und beantwortet.
    Bitte nutzen Sie auch unsere E-Mail-Adresse.

    Persönliche Termine sind nach Absprache möglich.

    weiterlesen

  • Wie kann ich den Newsletter abonnieren?

    Der kostenlose Newsletter des ADFC Hamburg informiert ein bis drei Mal im Monat über Neuigkeiten zum Radfahren in Hamburg und über die Arbeit des ADFC.

    Hier geht's zur Anmeldung
    Du kannst dich jederzeit über einen Link im Newsletter wieder davon abmelden.

  • Wo kläre ich meine Fragen zur Mitgliedschaft?

    Für Änderungen zur Mitgliedschaft stellen wir verschiedene Formulare bereit, mit denen du z.B. eine neue Anschrift ganz einfach mitteilen kannst. Du benötigest lediglich deine Mitgliedsnummer.

    Mitglied werden kannst du hier.

    Bei Fragen zur Mitgliedschaft hilft dir unser zentraler Mitgliederservice in Bremen gerne weiter: +49 421 34 62 923.

    Eine Übersicht zu unseren Mitgliedervorteilen findest du hier.

  • Was muss ich beachten, um mein Fahrrad verkehrssicher zu machen?

    Wie ein Fahrrad verkehrstauglich auszustatten ist, legt die Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) fest. Vorgesehen sind darin zwei voneinander unabhängige Bremsen, die einen sicheren Halt ermöglichen. Für Aufmerksamkeit sorgen Radler*innen mit einer helltönenden Klingel, während zwei rutschfeste und festverschraubte Pedale nicht nur für den richtigen Antrieb sorgen. Je zwei nach vorn und hinten wirkende, gelbe Rückstrahler an den Pedalen stellen nämlich darüber hinaus sicher, dass Sie auch bei eintretender Dämmerung gut gesehen werden können. Ein rotes Rücklicht erhöht zusätzlich die Sichtbarkeit nach hinten und ein weißer Frontscheinwerfer trägt dazu bei, dass Radfahrende die vor sich liegende Strecke gut erkennen. Reflektoren oder wahlweise Reflektorstreifen an den Speichen sind ebenfalls vorgeschrieben. Hinzu kommen ein weißer Reflektor vorne und ein roter Großrückstrahler hinten, die laut StVZO zwingend vorgeschrieben sind.

    weiterlesen

Bleiben Sie in Kontakt