Abstellanlagen am Volksparkstadion

Fahrradparkplatz an der Arena? Kein Problem! © M. Kellenbenz

Mit dem Fahrrad zur EM

Oh, wie ist das schön: Die Fahrradgarderobe bietet bei den EM-Spielen in Hamburg mobile Fahrradabstellmöglichkeiten an!

Ob und wie wir bei der diesjährigen Fußball-Europameisterschaft ein Sommermärchen erleben werden, ist ungewiss. Sicher ist allerdings, dass die Fußballfans und Gäste, die mit dem Rad unterwegs zu den Spielen sind, ihre Fahrräder gut abstellen können.

Die Fahrradgarderobe ist Teil des Gesamtkonzeptes für Fahrradabstellplätze am Volksparkstadion und mit ihren mobilen Abstellanlagen maßgeblich beteiligt. Für bis zu 750 Fahrräder ist so ein Platz sicher. Beim ersten EM-Spiel in Hamburg waren direkt die fahrradliebenden Holländer beteiligt, und es leuchtete viel Oranje rund um die Stellplätze.

Parkplätze für PKW gibt es an der Arena in Stellingen übrigens nicht - für die An- und Abreise wird der Umweltverbund empfohlen. Ein verstärktes  Schienenverkehrsangebot, Shuttledienste, StadtRAD-Stationen und Räder von Hotels und Mietanbietern sollen die Menschen umweltfreundlich an ihr Ziel bringen.

Die Fahrradgarderobe ist eine mobile Pop-Up-Fahrradparklösung, die für (Groß-)Veranstaltungen sicheres und flexibles Fahrradparken ermöglicht. In Hamburg bietet die Fahrradgarderobe zum Beispiel seit 2016 regelmäßig bei den Heimspielen des FC St. Pauli bis zu 500 Rädern Platz.

Verwandte Themen

Altona ist nicht Harburg

Warum die Hamburger Bezirksversammlungswahlen am 9. Juni für den Radverkehr so wichtig sind. Und warum es nicht reicht,…

Fußgängerunterführung unter der Cuxhavener Straße

Neues aus den Bezirken: Harburg

Nicht erst seit der Bürgerschaftswahl im letzten Jahr ist die Verkehrssituation auf Hamburgs Straßen und Radwegen in…

Die Elbchaussee wird fahrradfreudlicher

Neues aus den Bezirken: Altona

Nicht erst seit der Bürgerschaftswahl im letzten Jahr ist die Verkehrssituation auf Hamburgs Straßen und Radwegen in…

Aussenansicht des ELBCAMPUS-Gebäudes

Am Elbcampus Zweiradmechanikermeister*in werden

Meisterwerkstätten im Zweiradhandwerk sind dünn gesät. Das will der ELBCAMPUS ändern. Wir haben uns dort ein wenig…

Radfahren in der Stadt: blockierter Radweg

Radweg zugeparkt? Falschparker kannst du anzeigen!

Falsch parkende Autos behindern oder gefährden dich als Radfahrer*in oder Fußgänger*in? Du kannst sie einfach anzeigen –…

Bahnunterführung Sander Damm

Mühsam mahlen die Mühlen

Schon kurz nach der Gründung der ADFC-Bezirksgruppe Bergedorf im Jahr 2012 identifizierte diese an der Eisenbahnbrücke…

Wohin des Weges als Radfahrer*in? Absteigen und schieben? Das kann doch nicht wahr sein!

Neues aus den Bezirken: Harburg

Die einen sagen: Es tut sich etwas südlich der Elbe. Die anderen sagen: Bei der Mobilitätswende ist der Bezirk Harburg…

Verkehrsunfall

Fahrrad-Sachverständige

Im Falle eines Falles ist unabhängiger Sachverstand in der Bewertung von technischen Defekten oder Unfällen gefordert.…

Zu schmaler Radfahrstreifen auf der Wagnerstraße

Neues aus den Bezirken: HH-Nord

Nicht erst seit der Bürgerschaftswahl im letzten Jahr ist die Verkehrssituation auf Hamburgs Straßen und Radwegen in…

https://hamburg.adfc.de/artikel/mit-dem-fahrrad-zur-em

Bleiben Sie in Kontakt