STADTRADELN - Alle radeln mit!

STADTRADELN - Alle radeln mit! © Klima-Bündnis

STADTRADELN für Schulen

 

STADTRADELN 2022: Hamburg fährt vor

Vom 1. bis 21. September beteiligt sich Hamburg am Wettbewerb STADTRADELN 2022.

Gemeinsam treten alle Hamburger*innen für mehr Radförderung, Klimaschutz und ein lebenswertes Hamburg in die Pedale.

 

Die Sieger*innen und Platzierten in vier Gewinnkategorien dürfen sich auf tolle Auszeichnungen freuen. Unter allen aktiven Teilnehmer*innen werden tolle Gewinne verlost. Tracken Sie Ihre gefahrenen Kilometer oder schreiben Sie die gesammelten Kilometer der Klasse in ihr Kilometerbuch, für die erfolgreichste Schule gibt es sogar einen nagelneuen Wanderpokal.

Zeigen Sie mit Ihrer Schule und Ihren Schüler*innen, wie aktiver Klimaschutz im Alltag funktioniert. STADTRADELN stärkt das Team-Gefühl, sorgt durch den Wettbewerb für den richtigen Ansporn und motiviert nebenbei auch zu mehr Bewegung im Alltag!

TIPP: wer mit dem Rad zur Schule kommt, ist klimafreundlich unterwegs. Binden Sie die Aktion doch in Ihren Unterricht ein – Klimaschutz ist fächerübergreifend und mit dieser Aktion direkt erlebbar!


STADTRADELN in der Schule - So geht‘s:

Wie Sie Ihre Schule oder Klasse bei STADTRADELN anmelden, können Sie hier nachlesen. Zum Ausdrucken oder Verteilen an die Lehrkräfte gibt es die Anleitung auch als PDF.

 

Der Hamburger Schulpokal
Der Hamburger Schulpokal © ADFC Hamburg

Eine Schule – Ein Team!

Am besten nimmt eine Schule gemeinsam als ein Team beim STADTRADELN teil. So steigen die Chancen auf den Hamburger Schulpokal!

Die einzelnen Jahrgänge oder Klassen fahren jeweils in Unterteams mit. Die Unterteams bieten die Möglichkeit für Schul-internen Wettbewerb – und trotzdem fährt die ganze Schule gemeinsam.

Wichtig: Tag "Schulen" auswählen!
Wichtig: Tag "Schulen" auswählen! © ADFC Hamburg

1. Captain anmelden und Schul-Team gründen

Beim STADTRADELN muss immer zuerst eine Person angemeldet werden. Diese gründet das Team und wird Captain – zunächst für die ganze Schule. 

Hier geht es zur Registrierung

Wichtig!

Bitte wählen Sie bei der Team Gründung unter Tags "Schulen" aus. Der Screenshot links zeigt den dazugehörigen Registrierungsschritt.

Hier kann man das Team vergrößern.
Hier kann man das Team vergrößern. © ADFC Hamburg

2. Captain motiviert zur Teilnahme und lädt ein

Weitere Personen melden sich an und treten dem Team bei. Der Captain kann auch einen Einladungslink verschicken. Die Möglichkeit dazu findet sich im STADRADELN-Konto unter „Team gründen oder vergrößern“ (siehe Screenshot).

Unterteam gründen
Unterteam gründen © ADFC Hamburg

3. Klassen bilden Unterteams

Die Lehrkräfte haben jetzt die Möglichkeit für ihre Klassen Unterteams zu gründen. Sie laden danach ihre Schüler*innen ein.

Kilometer sammeln – und für die Klasse eintragen

Bei Bedarf trägt die Lehrkraft für alle Schüler*innen und sich selbst die Kilometer ein. Dafür bitte im Profil unter "Anzahl Radelnde" die Anzahl der Personen angeben, deren Kilometer so erfasst werden. Zum Unterteam gehören dann zum Beispiel 23 Schüler*innen und einer Lehrkraft - also 24 Personen.

TIPP: Für Schüler bis 16 Jahre sollten die Kilometer durch die Lehrkraft eingetragen werden!

Losradeln und Kilometer sammeln!

Wer selbst angemeldet ist trackt die Kilometer im Aktionszeitraum am Besten per App.

Verwandte Themen

Tempo 30 Kampagne seit 2016

40 Jahre Jubiläum - Tag 33

„Läuft!“ – Im Frühjahr 2016 startet der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Hamburg eine Kampagne zur Einführung von „Tempo…

Eine Radfahrerin fährt auf dem Radfahrstreifen. Rechts davon steht auf einer Ladezone ein Fahrzeug der Stadtreinigung. Vor dem Geschäft sind viele Fahrräder an Fahrradbügeln angeschlossen.

ADFC-Position: Parkplätze für den motorisierten Wirtschaftsverkehr

In Hamburg werden Fußgänger*innen und Radfahrer*innen vielfach von falsch geparkten Kraftfahrzeugen auf Gehwegen und…

Immer rechtzeitig informiert mit dem ADFC HH Newsletter!

ADFC Hamburg Newsletter

In regelmäßigen Abständen die wichtigsten Neuigkeiten zum Thema Fahrradfahren in Hamburg direkt in dein Postfach?

Vorstand des ADFC Hamburg

Ausblick des Vorstandes

Wir haben in vierzig Jahren Vereinsgeschichte einiges erreicht. Trotzdem wollen wir uns jetzt nicht auf unseren Erfolgen…

Protokoll der 1. Mitgliederversammlung, 27.11.1981

40 Jahre Jubiläum - Tag 40

Vor haargenau vierzig Jahren trafen sich „17 Mitglieder und drei Gäste sowie der erste Vorsitzende des…

Autoverkehr behindert Radverkehr auf der Fahrradstraße

Veloroute 6: Störungen an der Von-Essen-Straße

Der Weg hin zu einer leistungsstarken Fahrradverkehrsinfrastruktur steht im Zentrum des Engagements lokaler…

Auszüge aus PLAST 9 von 1995

40 Jahre Jubiläum - Tag 37

Fahrradrevolution fürHamburg! Baubehörde erlässt neue Richtlinie für die Radverkehrsplanung / Radlerlobby feiert ‚neues…

Radwegqualität anschaulich dargestellt, 1998

40 Jahre Jubiläum - Tag 20

Eines der Themen, das den ADFC seit seiner Gründung begleitet, ist die Radwegbenutzungspflicht. 1998 wies der…

Linksammlung

Linksammlung zum Thema GPS

Diese Links sind eine Auswahl aus dem vielfältigen Angebot im Internet, sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

https://hamburg.adfc.de/artikel/stadtradeln-fuer-schulen

Häufige Fragen von Alltagsfahrer*innen

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit bundesweit mehr als 190.000 Mitgliedern, die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

    weiterlesen

  • Wie erreiche ich den ADFC Hamburg?

    Geschäftsstelle des ADFC Landesverband Hamburg e.V.
    Koppel 34-36
    20099 Hamburg

    Telefon: +49 40 39 39 33
    Fax: +49 40 3 90 39 55
    E-Mail: kontakt [at] hamburg.adfc.de

     

    Erreichbarkeit
    Die Geschäftsstelle ist an Werktagen grundsätzlich telefonisch erreichbar. Anrufe können jedoch nicht immer persönlich entgegen genommen werden. Nachrichten auf dem Anrufbeantworter sind sehr willkommen und werden (werk)täglich abgehört und beantwortet.
    Bitte nutzen Sie auch unsere E-Mail-Adresse.

    Persönliche Termine sind nach Absprache möglich.

    weiterlesen

  • Wie kann ich den Newsletter abonnieren?

    Der kostenlose Newsletter des ADFC Hamburg informiert ein bis drei Mal im Monat über Neuigkeiten zum Radfahren in Hamburg und über die Arbeit des ADFC.

    Hier geht's zur Anmeldung
    Du kannst dich jederzeit über einen Link im Newsletter wieder davon abmelden.

  • Wo kläre ich meine Fragen zur Mitgliedschaft?

    Für Änderungen zur Mitgliedschaft stellen wir verschiedene Formulare bereit, mit denen du z.B. eine neue Anschrift ganz einfach mitteilen kannst. Du benötigest lediglich deine Mitgliedsnummer.

    Mitglied werden kannst du hier.

    Bei Fragen zur Mitgliedschaft hilft dir unser zentraler Mitgliederservice in Bremen gerne weiter: +49 421 34 62 923.

    Eine Übersicht zu unseren Mitgliedervorteilen findest du hier.

  • Was muss ich beachten, um mein Fahrrad verkehrssicher zu machen?

    Wie ein Fahrrad verkehrstauglich auszustatten ist, legt die Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) fest. Vorgesehen sind darin zwei voneinander unabhängige Bremsen, die einen sicheren Halt ermöglichen. Für Aufmerksamkeit sorgen Radler*innen mit einer helltönenden Klingel, während zwei rutschfeste und festverschraubte Pedale nicht nur für den richtigen Antrieb sorgen. Je zwei nach vorn und hinten wirkende, gelbe Rückstrahler an den Pedalen stellen nämlich darüber hinaus sicher, dass Sie auch bei eintretender Dämmerung gut gesehen werden können. Ein rotes Rücklicht erhöht zusätzlich die Sichtbarkeit nach hinten und ein weißer Frontscheinwerfer trägt dazu bei, dass Radfahrende die vor sich liegende Strecke gut erkennen. Reflektoren oder wahlweise Reflektorstreifen an den Speichen sind ebenfalls vorgeschrieben. Hinzu kommen ein weißer Reflektor vorne und ein roter Großrückstrahler hinten, die laut StVZO zwingend vorgeschrieben sind.

    weiterlesen

Bleiben Sie in Kontakt