Fahrradstraße Harvestehuder Weg. Auf einer ADFC-Tour mit Anjes Tjarks (2016)

Gute Beispiele aus Hamburg

Auch in Hamburg gibt es Lösungen in der Verkehrsplanung, die im Ansatz oder auch im Detail gut gelungen sind. Sie können für andere Planungen als Beispiel dienen.

Obwohl es die guten Lösungen schon gibt, wird immer wieder in einer Weise geplant und gebaut, die für den Radverkehr nicht nützlich oder gar gefährlich ist. Dabei bieten die Regelwerke der Planer*innen genügend Möglichkeiten, Radverkehr sicher, attraktiv und komfortabel zu gestalten. Wir wählen für diese Reihe exemplarische »Gute Beispiele« aus, an die sich zukünftige Planungen anlehnen können.

Verwandte Themen

Tom Jakobi erläutert Ergebnisse des Fahrradklimatests 2022

ADFC-Fahrradklima-Test

Bei einer Pressekonferenz im Haus des Sports präsentierte der ADFC Hamburg die Ergebnisse des Fahrradklimatest 2022 für…

Quartiere für Menschen

Quartiere für Menschen in Eimsbüttel

Autofreier Platz vor der Haustür? Tempo20? Einbahnstraße? Weniger Platz für Autos, dafür mehr Platz für Menschen? Bei…

ADFC-Positionen

Der ADFC Hamburg positioniert sich öffentlich zu verkehrsplanerischen Themen und bezieht zu konkreten Planverschickungen…

https://hamburg.adfc.de/artikel/gute-beispiele-aus-hamburg

Bleiben Sie in Kontakt